1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Tecklenburg
  6. >
  7. „Picaro“ erfreut mit Dauerbrennern

  8. >

Folkkonzert im Park von Haus Hülshoff

„Picaro“ erfreut mit Dauerbrennern

Tecklenburg

In den Parkanlagen von Haus Hülshoff gab die Folkband „Picaro“ ein Konzert.

wn

Die Folkband „Picaro“ musizierte in den Anlagen von Haus Hülshoff und zeigte sich vielseitig. Foto: Simon Schoo

Die Folkband „Picaro“ der städtischen Musikschule Ibbenbüren gab jetzt unter der Leitung von Clemens Lügger ein Freiluftkonzert in den Parkanlagen von Haus Hülshoff. „Ein vielseitiges Programm erfreute das Publikum bei einer wunderbaren Abendatmosphäre mitten in der Natur“, heißt es in einem Pressebericht der Veranstalter.

Lieder wie „Springhill Disaster“ und „Black Is the Colour“, denen Simon Schoo und Sophia Holthaus gesanglich starken Ausdruck sowie sanfte Töne verliehen, ließen die Hörerschaft still genießen. Flottere Stücke wie „The Bog Down in the Valley-o“ oder „California Dreaming“ bildeten ein passendes Gegenstück, das das Publikum zum Klatschen und Tanzen animierte. Zudem vereinten Erik Löcherbach (Gitarre) und Simon Schoo (Gesang) mit Duo-Beiträgen wie „Castle On the Hill“ von Ed Sheeran oder „Rocket Man“ von Elton John Klassiker der Neuzeit mit bekannten Dauerbrennern.

Anlass des Konzertes war, dass viele der Musikerinnen und Musiker in diesem Jahr ihre schulische Laufbahn beendet haben und nun eine Ausbildung antreten oder teilweise ins Ausland wegziehen werden. Somit kann die Folkband in ihrer bisherigen Formation nicht mehr auftreten. Daher hat die Band „Picaro“ ihre langjährige, musikalische Laufbahn mit vielen erfolgreichen Wettbewerben und zahlreichen Konzerten gemäß der Tradition der Ibbenbürener Folkbands auf einer CD festgehalten. Nach den Aufnahmen am Ende der Sommerferien ist diese nun in Produktion und kann bald erworben werden. Bei Interesse kann man sich per E-Mail melden (simon-schoo@web.de).

Startseite