1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Tecklenburg
  6. >
  7. Postkutschen-Romantik in der Adventszeit

  8. >

Postillion Siepert lässt wieder das Posthorn erklingen

Postkutschen-Romantik in der Adventszeit

Tecklenburg

Jetzt fehlt nur noch Schnee, dann wäre die Postkutschen-Romantik perfekt. An den Wochenenden ist das alte Gefährt nämlich wieder unterwegs.

In der Advents- und Weihnachtszeit startet die gute alte Postkutsche aus dem Jahre 1894 vom Gutshof Haus Hülshoff aus zu Rundfahrten in die Wechter Mark. Foto: Edwin Rotzal

An den Adventssonntagen und auf vielfach geäußerten Wunsch auch an den Weihnachtsfeiertagen startet die historische Postkutsche aus dem Jahre 1894 zu romantischen Rundfahrten in die Wechter Mark. Los geht es immer um 11 und 12.15 Uhr ab dem Gutshof Haus Hülshoff. Das teilen die Kaltblut- und Kutschenfreunde Tecklenburg in einer Presseinformation mit.

Warme Decken und ein nostalgischer Fußwärmer lassen es in der guten alten Postkutsche richtig gemütlich werden. Unterwegs gibt es während der einstündigen Rundfahrt einen Fotohalt, bei dem Postillion Hans-Jörg Siepert einige Posthornsignale vorspielt und den Fahrgästen deren einstmalige Bedeutung erklärt. Die Postkutsche bietet vier Erwachsenen und zwei kleinen Kindern Platz.

Einstündige Rundfahrt

Fahrkarten für diese Rundfahrten kosten für Erwachsene 24 Euro und für Kinder von zwei bis zehn Jahren 16 Euro. Die Karten können nach telefonischer Absprache direkt in der Kutschen-Scheune von Haus Hülshoff abgeholt werden. Dort gibt es auch die Geschenk-Gutscheine für die Postkutschen-Fahrten im nächsten Jahr. Nebenbei kann man sich dann über den Arbeitsfortschritt an der neuen, großen Postkutsche informieren.

Die Kaltblut- und Kutschenfreunde sind zu erreichen unter

 01 71/ 68 09 193 oder www.postkutsche-muensterland.de

Startseite