1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Tecklenburg
  6. >
  7. „Quasi Schützenfest im Homeoffice“

  8. >

In Leeden werden rund 100 besondere Grill- und Partysets verteilt

„Quasi Schützenfest im Homeoffice“

Tecklenburg-Leeden

Zumindest ein wenig Schützenfest-Atmosphäre will der Schützenverein Leeden von 1665 verbreiten – auch wenn die Veranstaltung, die eigentlich an Pfingsten hätte über die Bühne gehen sollen, wegen der Corona-Pandemie ausfällt. Also, so heißt es, gibt es „quasi Schützenfest im Homeoffice“. Möglich machen soll das ein besonderes Grill- und Partyset.

wn

Etwas zum Grillen soll das Set enthalten, das eigens für die Leedener Schützen geschnürt wurde.. Foto: Daniel Karmann dpa/lby Foto: Daniel Karmann

Der ursprüngliche Plan sah vor, dass das Leedener Stiftsdorf am kommenden Pfingstwochenende mit grün-weißen Wimpelketten herausgeputzt werden sollte, geschmückte Birken- und Tannenzweige die Straßen säumen und uniformierte Schützenbrüder zur Musik marschieren. Doch was tun, wenn die Schützenbrüder wegen Corona nicht zum Schützenfest kommen dürfen? „Dann kommt das Schützenfest eben zu den Uniformierten nach Hause“, sagen die Verantwortlichen vom Schützenverein Leeden von 1665. „Quasi Schützenfest im Homeoffice.“

Zusammen mit den Festwirten Antrup und Schwermann sowie Gartenbauer Michael Reiffenschneider erfand man kurzerhand ein Grill- und Partyset, das die Schützenbrüder bestellen konnten. Diese stehen nun am Freitag, 29. Mai von 16 bis 19 Uhr an Lammers Werkstatt zur Abholung parat. „Fast 100 Bestellungen sind beim Vorstand eingetroffen. Daher haben wir uns dann doch auf einen zentralen Abholort geeinigt, um auch die Kühlkette aufrecht erhalten zu können,“ heißt es aus der „Chefetage“ zur großen Resonanz auf die ungewöhnliche Idee.

Für den Schützen-Nachwuchs hat man sich ebenfalls etwas Besonderes ausgedacht. Diese „Geschenke“ sollen jedoch persönlich, ebenfalls am Freitag 29. Mai, herumgebracht werden.

Startseite