1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Tecklenburg
  6. >
  7. Schatzkiste der Natur ist „echt kuh-l“

  8. >

Bodelschwingh-Schülerinnen erfolgreich

Schatzkiste der Natur ist „echt kuh-l“

Lengerich

Mit Urkunden, einer kleinen, silbernen Kuh und einem großen 1000-Euro-Scheck sind neun Schülerinnen der 9b von der Bodelschwingh-Realschule belohnt worden. Im Wettbewerb „Echt Kuh-l!“ haben sie einen zweiten Platz belegt.

Von und

Urkunden, großer Siegerscheck und eine silberne Kuh als „Pokaltrophäe“: Lehrerin Melanie Reinköster (hinten links) und ihre neun Schülerinnen, die am Projekt teilgenommen haben, hatten am Freitag Grund zum Feiern. Foto: Paul Meyer zu Brickwedde

Groß und unhandlich war das Paket, aber nicht gerade schwer. Absender: das Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft. Da durften die neun Schülerinnen der 9b von der Bodelschwingh-Realschule schon gespannt sein, was da aus Berlin bei ihnen in der Klasse eintrudelte. Obwohl, zu erahnen war es schon. Schließlich wussten die jungen Damen bereits, dass sie beim vom Ministerium ausgerichteten Schulwettbewerb mit dem Titel „Echt kuh-l!“ in ihrer Kategorie den zweiten Platz belegt haben.

Das wurde nun mit Urkunden, einer kleinen, silbernen Kuh und einem großen 1000-Euro-Scheck belohnt. Hinzu kamen noch Präsente von Melanie Reinköster für jedes Mädchen. Die Lehrerin war sichtlich und hörbar stolz auf die 14- bis 16-Jährigen, als die erzählten, was sie für „Echt kuh-l!“ auf die Beine gestellt hatten.

Schatzkiste der Natur

Ihr Wettbewerbsbeitrag unter dem Motto „Obst und Gemüse – Bunte Schatzkiste der Natur“, der die Jury offenbar ziemlich überzeugt hat, widmet sich dem Thema gesunde Ernährung. Dafür wurden zum Teil in der Schulküche, zum Teil im Homeschooling zahlreiche Rezepte für Smoothies, Donuts und mehr entwickelt und ausprobiert, für die die Schülerinnen die Zutaten zum Teil sogar selbst angebaut haben. Präsentiert haben sie es dann auf ihrer Instagram-Seite ,,hannelore kuhl“. Und nicht nur das. Zu finden sind dort auch praktische Tipps für den Gemüse- und Obstgarten, verschiedene Sorten werden in Videos vorgestellt. Dass über 600 sogenannte Follower dabei sind, hat die Jugendlichen ebenso positiv überrascht wie der zweite Platz beim Wettbewerb. Schließlich, betonen die Bodelschwingh-Schülerinnen, habe es starke Konkurrenz gegeben.

Fahrt in einen Freizeitpark

Die Gewinnerinnen wissen auch schon, wie sie die 1000 Euro investieren wollen: Im kommenden Schuljahr soll eine Fahrt in einen Freizeitpark unternommen werden. Der Lohn für das freiwillige Engagement in der AG. Die Mädchen und ihre Klassenlehrerin Melanie Reinköster freuen sich, dass die Projektarbeit viel Spaß gemacht hat und nun auch noch bundesweit Anerkennung gefunden hat. Zudem, so erzählen es einige der Mädchen, könnte „Echt kuh-l!“ auch noch einen langfristigen Effekt haben – in Form gesünderer Ernährung bei ihnen daheim.

Beteiligt haben sich an dem Wettbewerb 1800 Schüler der Klassen drei bis zehn. Knapp 400 Gestaltungs-, Medien- und Projektarbeiten wurden eingereicht. „Echt kuh-l!“ beschäftigt sich grundsätzlich mit nachhaltiger Landwirtschaft und Ernährung sowie dem Ökolandbau und setzt jährlich thematische Schwerpunkte. Er ist ein Wettbewerb des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft – initiiert und finanziert durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft.

Startseite