1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Tecklenburg
  6. >
  7. Schutz der Beschäftigten ist das Ziel

  8. >

Beitritt der Stadt zum Präventionsnetzwerk #sicherimDienst

Schutz der Beschäftigten ist das Ziel

Tecklenburg

Sicherheit und Schutz von Beschäftigten stehen im Mittelpunkt des Netzwerkes #sicherimDienst. Die Stadt Tecklenburg ist dort nun Mitglied.

Andreas Bothe, Rainer Lammers (Bürgermeister der Gemeinde Lotte), Herbert Reul und Stefan Streit (v.l.) sind sich sicher, vom Netzwerk profitieren zu können. Foto: Jochen Tack

In feierlichem Rahmen ist der Regierungsbezirk Münster und auch die Stadt Tecklenburg, vertreten durch Bürgermeister Stefan Streit, dem Präventionsnetzwerk #sicherimDienst beigetreten. NRW-Innenminister Herbert Reul, Regierungspräsident Andreas Bothe und Polizeipräsidentin Alexandra Dorndorf begrüßten in den Räumlichkeiten der Bezirksregierung Münster Abgeordnete, Landräte, Bürgermeister und zahlreiche weitere kommunale Vertreter aus dem Regierungsbezirk als neue Netzwerkpartner. Die NRW-Initiative #sicherimDienst bietet in einem Zusammenschluss von mehr als 300 Behörden wichtige Hilfestellungen für Sicherheit und Schutz von Beschäftigten im öffentlichen Dienst.

Bothe freute sich über den geschlossenen Beitritt der kommunalen Familie in der Region: „Als Partner von #sicherimDienst“ setzen wir uns gemeinsam für Schutz und Sicherheit von Beschäftigten im öffentlichen Dienst ein und können vom Netzwerk profitieren – das ist ein Gewinn für unsere Kolleginnen und Kollegen im gesamten Regierungsbezirk.“

Bürgermeister Stefan Streit

„In der Vergangenheit haben zum Thema Gewaltprävention bereits kreispolizeibehördliche Schulungen für die Kolleginnen und Kollegen der Stadtverwaltung Tecklenburg stattgefunden, zukünftig werden wir uns in Fragen des Mitarbeiterschutzes mehr vernetzen“, wird Bürgermeister Stefan Streit im Pressetext zitiert.

Dem Netzwerk #sicherimDienst haben sich zwischenzeitlich mehr als 700 Multiplikatorinnen und Multiplikatoren aus über 300 Behörden, Organisationen, Institutionen und Verbänden angeschlossen. Ziele sind die Gewaltvorsorge im öffentlichen Dienst, der Erfahrungsaustausch und der Austausch von Praxisbeispielen. Die Geschäftsstelle der ressortübergreifenden Koordinierungsgruppe von #sicherimDienst ist beim Polizeipräsidium Münster angegliedert.

Startseite