1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Tecklenburg
  6. >
  7. Staatsanwalt erhebt Anklage gegen Busfahrerin

  8. >

Tödliches Busunglück

Staatsanwalt erhebt Anklage gegen Busfahrerin

Tecklenburg/Münster

Es war am 17. September 2017, als ein Bus auf der Fahrt von Ledde zum Tecklenburger Reformationsfest verunglückt ist. Nun wird gegen die Busfahrerin Anklage erhoben.

wn

Der voll besetzte Bus war von der Landstraße abgekommen und auf die Seite gekippt. Foto: Jens Keblat

Es ist jetzt fast auf den Tag genau zehn Monate her, dass ein mit 84 Menschen besetzter Bus auf dem Weg von Ledde zum Reformationsfest in Tecklenburg verunglückte. 36 Personen wurden verletzt, eine 61-jährige Frau aus Osnabrück verstarb am Unfallort.

Die Staatsanwaltschaft Münster hat lange ermittelt. Nun erhebt sie Anklage gegen die Busfahrerin wegen fahrlässiger Tötung und fahrlässiger Körperverletzung. Das bestätigte auf Anfrage unserer Redaktion Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt.

Ein Verhandlungstermin steht noch nicht fest.

Startseite