1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Tecklenburg
  6. >
  7. Steine des Anstoßes

  8. >

Türmchenbau bedroht die alte Wallmauer

Steine des Anstoßes

Tecklenburg

Sie gehört zweifelsohne zu den markanten Hinguckern auf dem Hermannsweg zwischen Brochterbeck und Tecklenburg, die Wallmauer nahe am Ortseingang zum Bergstädtchen. Dort entstehen nun seit einiger Zeit immer mehr kleine Steintürmchen, gebaut offenbar von Wanderern und Ausflüglern. Diese „Mode“, das stellten die Grünen bereits im Frühjahr fest, hat sich zu einem Problem entwickelt. Denn als Baumaterial werden anscheinend immer wieder auch Steine aus der Mauer genommen.

Von Paul Meyer zu Brickweddeund

Dieses Schild steht am westlichen Ende der Mauer. Wer aus Tecklenburg kommt, sieht es somit erst, wenn er den markanten Hingucker passiert hat. Foto: Paul Meyer zu Brickwedde

Sie gehört zweifelsohne zu den markanten Hinguckern auf dem Hermannsweg zwischen Brochterbeck und Tecklenburg, die Wallmauer nahe am Ortseingang zum Bergstädtchen. Dort entstehen nun seit einiger Zeit immer mehr kleine Steintürmchen, gebaut offenbar von Wanderern und Ausflüglern. Diese „Mode“, das stellten die Grünen bereits im Frühjahr fest, hat sich zu einem Problem entwickelt. Denn als Baumaterial werden anscheinend immer wieder auch Steine aus der Mauer genommen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE