1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Tecklenburg
  6. >
  7. Wird 2023 „dramatisch“?

  8. >

Unterbringung von Flüchtlingen

Wird 2023 „dramatisch“?

Tecklenburg

Noch gibt es in Tecklenburg genügend Unterbringungsmöglichkeiten für Flüchtlinge und Asylbewerber. Und daran werde sich bis Ende des Jahres auch nichts ändern, sagt Bürgermeister Stefan Streit. Doch 2023 könnte sich die Situation noch einmal verschärfen.

Nach wie vor verlassen viele Ukrainer wegen des Krieges ihr Land Richtung Westen. Foto: Bryan Smith/dpa

In Tecklenburg sind nach Angaben der Verwaltung momentan 174 Flüchtlinge und Asylbewerber in kommunalen Unterkünften beziehungsweise in von der Stadt angemieteten Immobilien untergebracht. Da mit der Zuweisung weiterer Menschen gerechnet wird, sind bereits weitere Wohnungen und Häuser angemietet worden. Bürgermeister Stefan Streit warnte im Rat am Dienstagabend gleichwohl davor, dass die Situation im kommenden Jahr „dramatisch“ werden könnte.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!