1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Tecklenburg
  6. >
  7. Von Kapstadt bis zum Gipfel des Kilimanjaro

  8. >

3D-Show über das südliche Afrika

Von Kapstadt bis zum Gipfel des Kilimanjaro

Tecklenburg

Vom Kap der guten Hoffnung bis zum Kilimanjaro reicht die Route, auf der sich Stephan Schulz durch Afrika bewegt hat. Am 5. November berichtet er davon in einer 3D-Show im Kulturhaus.

Viele Tiere hat Stephan Schulz abgelichtet Foto: Stephan Schulz

Zu einer 3D-Show „Süd-Afrika – Von Kapstadt zum Kilimanjaro“ mit Stephan Schulz lädt die Tecklenburg Touristik am Freitag, 5. November, um 19.30 Uhr in das Kulturhaus ein. Die Zuschauer begleiten den Fotografen und Filmemacher auf eine imposante Traumreise durchs südliche Afrika.

Die Tour beginnt in Kapstadt und endet auf dem Gipfel des Kilimanjaro. Dazwischen liegen Traumziele wie die roten Dünen der Namibwüste, die donnernden Victoriafälle oder die gigantische Gnu-Migration der Serengeti. Noch spannender sind die unbekannteren Seiten wie die bunten Unterwasserwelten des Tanganjika- und Malawisees oder die südafrikanische Wild Coast mit ihrem Sardine Run, dem spektakulärsten Tierereignis des Kontinents, schreibt die Tecklenburg Touristik. Jedes Jahr im südafrikanischen Winter ziehen gigantische Sardinenschwärme an Südafrikas Ostküste entlang und locken mit Haien, Delfinen und Kaptölpeln eine riesige Armada von Räubern an.

Stephan Schulz begegnete auch Menschen, die hinter den Kulissen agieren – als Löwenforscher, Haiflüsterer oder Betreiber einer Tierauffangstation. Oder den Naturvölkern, die versuchen, ihren Lebensraum mit der Wildnis zu teilen. Eingehende Reportagen vermitteln tiefere Einblicke in die Konflikte und Probleme, die sich dahinter abspielen. Vier Jahre Produktionszeit stecken in dieser 3D-Show.

Tickets gibt es im Vorverkauf für 13 Euro in der Tecklenburg Touristik (0 54 82/93 890, E-Mail info@tecklenburg-touristik.de). An der Abendkasse kostet eine Karte 15 Euro (inklusive 3D-Brille).

Startseite
ANZEIGE