1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Tecklenburg
  6. >
  7. Mix aus Neuem und Bewährtem

  8. >

Weihnachtsmarkt in Leeden: „Mit Herz statt Kommerz“

Mix aus Neuem und Bewährtem

Tecklenburg-Leeden

Gut 50 kleine Stände und Betreiber laden zum Sehen, Riechen, Schlemmen, Verweilen, Hören, Staunen und auch Kaufen ein beim 24. Leedener Weihnachtsmarkt.

Von Björn Igelbrink

Wie stimmungsvoll es auf dem Leedener Weihnachtsmarkt ist, zeigt dieses Foto. Gut 50 beleuchtete Stände und illuminierte Wege erfreuen die Besucher. Foto: SkyMineMedia

Alte Traditionen leben wieder auf: Das erste Adventswochenende ist am 26. und 27. November nach zwei Jahren Pandemiepause wieder der Zeitpunkt für den „Leedener Weihnachtsmarkt“. Die 24. Auflage der Veranstaltung unter dem Motto „Mit Herz statt Kommerz“ lockt Einheimische und Ortsgäste wieder ins Stiftsdorf.

In dem heimeligen Weihnachtsdorf zwischen Stiftskirche und Remise „präsentieren die ausschließlich privaten Anbieter und örtlichen Vereine erneut eine bunte und reichhaltige Vielfalt“, vermeldet Carsten Brommer, Pressewart der veranstaltenden Interessengemeinschaft Leeden (IGL). Zu fairen Preisen gebe es einen Mix aus kulinarischen, dekorativen, kunsthandwerklichen und vor allem selbst gefertigten Waren.

Gut 50 kleine Stände und Betreiber laden zum Sehen, Riechen, Schlemmen, Verweilen, Hören, Staunen und auch Kaufen ein, kündigen die Organisatoren an. Bewährte Marktelemente verschmelzen mit neuen Bausteinen: Erstmalig ist in diesem Jahr auch die „Leedener Seilbahn“, eine Kulissengondel, in Betrieb, in der man Bombardino, einen italienischen Cocktail auf Ei-Basis, und andere Leckereien genießen kann.

Die Kindergärten bieten Stockbrotbacken an und nachmittags können die Kinder auf einem Esel reiten. Die Tombola der IG Leeden ist mit tollen Preisen und vielen Gutscheinen der örtlichen Kaufleute und Gastronomie bestückt. Das Fotobuch zum 25-jährigen IG-Bestehen ist auch unter den Preisen, kann aber zudem am Stand der IGL für 15 Euro erworben werden.

Stimmungsvolle Musik

Die Kaffeestube im Stiftshof wird in diesem Jahr erstmals vom IG-Mitglied Jens Urban betrieben. Dort können sich die Besucher bei heißem Kaffee und leckerem Kuchen aufwärmen und unterhalten.

Stimmungsvolle musikalische Beiträge gibt es zur Eröffnung des Marktes von der Musik-AG der Teutoburger-Wald-Schule Leeden und im Laufe der beiden Nachmittage vom Evangelischen Posaunenchor zusammen mit den Leedener Einhörnern.

Am Samstag begleiten das Musikensemble conTakt der katholischen Kirchengemeinde und eine Flötengruppe der Musikschule das weihnachtliche Singen in der Stiftskirche. Im Anschluss kommen der Nikolaus und Knecht Ruprecht und beschenken vor der Kirche Kinder mit süßen Überraschungen. Am Sonntag gibt es ein gemeinsames Weihnachtslieder-Singen an der Bude des Kindergartens „Pusteblume“.

Die offizielle Eröffnung des Weihnachtsmarktes erfolgt am Samstag um 14 Uhr durch Pfarrerin Ulrike Wortmann-Rotthoff, Bürgermeister Stefan Streit und den Vorsitzenden der IG Leeden, Gerhard Wellemeyer. Am Sonntag startet der Weihnachtsmarkt bereits um 12 Uhr.

Wer sich schon einmal im Vorfeld einen Eindruck verschaffen möchte, Christian Himstedt von SkyMineMedia hat die besondere Stimmung des Leedener Weihnachtsmarktes in einem Film festgehalten:

Startseite