1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Tecklenburg
  6. >
  7. Weinfest weicht auf das Burggelände aus

  8. >

Traditionsveranstaltung wird durchgeführt

Weinfest weicht auf das Burggelände aus

Tecklenburg

Das Weinfest soll stattfinden. Und zwar auf dem Burggelände.

Der Tecklenburger Wein gehört zum Fest dazu. Foto: Ruth Jacobus

Bacchus läßt grüßen: Nach langwieriger Suche mit allen Beteiligten ist es nunmehr gelungen, mit dem zweiten Burgplatz einen Austragungsort für das 31. Tecklenburger Weinfest zu finden.

30 Mal war der historische Marktplatz Schauplatz für dieses weit über Tecklenburgs Grenzen beliebte Volksfest, das stets am ersten September-Wochenende stattfindet. Corona-bedingt kann die Veranstaltung dort in diesem Jahr nicht durchgeführt werden. Die Verkehrs- und Wirtschaftsgemeinschaft (VWG) als Ausrichter wünscht sich zusammen mit den Winzern, dass auch der Burgberg ein Magnet für die Besucher wird.

Gäste mit Gehbehinderungen können mit dem Pkw bis zur Jugendherberge fahren und von dort aus das Gelände ebenerdig erreichen. Für alle anderen Besucher ist der Fußweg etwas weiter, von den Parkplätzen durch die Altstadt über die Schlossstraße oder von Südwesten am Weinberg vorbei über die Treppe zur Jugendherberge hinauf.

Auf der Wiese des zweiten Burgplatzes neben der Freilichtbühne hat die VWG kurz nach ihrer Gründung zum Stadtjubiläum 1988 mit den Ritterspielen schon einmal eine gelungene Großveranstaltung organisiert. Die Verantwortlichen sind überzeugt, mit dem jetzt gefundenen Konzept für das Weinfest wiederum einen Volltreffer zu landen.

Mündliche Zusagen der zuständigen Aufsichtsbehörden gibt es bereits. Nach Vorlage der endgültigen schriftlichen Genehmigung Anfang kommender Woche wird das vollständige Programm bekannt gegeben, teilt die Verkehrs- und Wirtschaftsgemeinschaft mit.

Startseite