1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Tecklenburg
  6. >
  7. Würzigen Duft der Kräuter „inhaliert“

  8. >

Wanderung des Geschichts- und Heimatvereins

Würzigen Duft der Kräuter „inhaliert“

Tecklenburg

Endlich wieder gemeinsam unterwegs sein – das genossen jetzt die Wanderfreunde des GHV.

Auf den Wiesen rund um den Silberberg entdeckten die Wanderer aus Tecklenburg viele Kräuter und duftende Wildblumen. Foto: Frank Bosse

Endlich wieder wandern – endlich sich wieder treffen: Übereinstimmend groß war die Zustimmung der Wanderfreunde im Geschichts- und Heimatverein (GHV) Tecklenburg, als Wanderwart Klaus Frye zu einer Kurzwanderung nach Natrup-Hagen und rund um den Silberberg eingeladen hatte.

Nach einer kurzen Anfahrt mit Privat-Pkw „inhalierten“ bei geradezu sommerlichen Temperaturen 20 Wanderfreundinnen und -freunde aus Tecklenburg, verstärkt durch Gäste aus Ibbenbüren und Mettingen, in gemäßigtem Schritttempo den würzigen Duft von Kräutern, Wildblumen und dem frischen Grün der schattigen Waldpassagen. Beim anschließenden Kaffee und Kuchen oder wahlweise auch einem kleinen Imbiss im Gasthaus Jägerberg wollte das Klönen so bald kein Ende nehmen, so viel hatte man sich zu erzählen.

Für Samstag, 21. August, ist die nächste reguläre Wanderung geplant. Darauf weist der GHV in einer Mitteilung hin.

Startseite