1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Tecklenburg
  6. >
  7. Zum Jubiläum wird Besonderes geplant

  8. >

IG Leeden bereitet sich vor

Zum Jubiläum wird Besonderes geplant

Tecklenburg-Leeden

Schon an den nächsten Weihnachtsmarkt denken? Für die IG Leeden ist das normal, denn es handelt sich um die 25. Auflage. Und die soll etwas Besonderes werden.

Von und

Gut besucht war die Versammlung, bei der auf den 24. Weihnachtsmarkt zurückgeblickt und bereits auf die 25. Ausgabe geschaut wurde. Foto: Björn Igelbrink

Nach dem Weihnachtsmarkt ist für die Interessengemeinschaft Leeden (IGL) vor dem Weihnachtsmarkt. Besonders trifft dies zu, wenn die Auflage 2023 das 25. Jubiläum der Veranstaltung am ersten Adventswochenende sein wird. IGL-Vorsitzender Gerhard Wellemeyer begrüßte die Organisatoren und Marktbeschicker bei einer Nachbesprechung in der Gaststätte „Zur Post“.

Als stellvertretender IGL-Vorsitzender blickte Uwe Auffahrt, der im Vorstand bereits seit 25 Jahren unter anderem auch für die Organisation dieses Marktes zuständig ist, auf die jüngste Auflage zurück und zeigte sich „voll zufrieden mit dem Verlauf des Weihnachtsmarktes“. „Der Markt kam erneut bei den Besuchern und auch den Beschickern sehr gut an“, zog Uwe Auffahrt sein Fazit, „so dass man wieder einen neuen Besucherrekord verzeichnen konnte“.

Uwe Auffahrt, stellvertretender IGL-Vorsitzender

Die IG Leeden freute sich, „dass man mit insgesamt 52 Verkaufsständen wieder auf die gleiche Anzahl wie vor der Pandemie gekommen war“. Einige neue Teilnehmer zeigten sich „sehr erfreut, wie gut sie in der Gemeinschaft der Marktteilnehmer aufgenommen wurden“. In ihren Reaktionen betonten sie beispielsweise die „familiäre Atmosphäre, die den Markt zu etwas Besonderem gemacht hat“. Oder sie würdigten, wie viel „Liebe und Herzblut“ investiert werde.

Eine andere Weihnachtsmarktausstellerin freute sich über „viele Eindrücke, liebevolle Worte und Wertschätzungen für die ausgestellten Sachen“. Die zwei Weihnachtsmarkttage seien für sie „zwar anstrengend, aber toll“ gewesen, habe sie sich doch „pudelwohl und aufgenommen gefühlt“.

Die Teilnehmer der Versammlung sparten nicht mit positiven Rückmeldungen, thematisierten aber auch einige Verbesserungsvorschläge.

„Der 25. Jubiläums-Weihnachtsmarkt in Leeden soll voraussichtlich über drei Tage veranstaltet werden“, plant die IGL, „wenn der wesentliche Teil der Beschicker dafür eine Zusage gibt“. Aber danach sehe es wohl aus und „dann kann der Jubiläumsmarkt bereits am Freitag, 1. Dezember, um 16 Uhr starten“, verlauten die Verantwortlichen. Und es soll eine besondere Attraktion für Kinder geben.

Startseite