1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Kreis-Steinfurt
  6. >
  7. „Diese Wagen werden Leben retten!“

  8. >

Zwei Krankenwagen aus dem Kreis an Charkiw

„Diese Wagen werden Leben retten!“

Kreis Steinfurt

In dieser Geschichte gibt es eine ganze Reihe kleiner und gar nicht so kleiner Helden. Es gibt menschliches Leid und ganz viel Mitgefühl. Diese Geschichte handelt schließlich von Menschen, die spontan helfen wollten und dafür eine Menge auf sich nahmen.

Von Michael Hagel

Insgesamt drei Krankenwagen, darunter zwei aus dem Kreis Steinfurt, haben der SPD-Bundestagsabgeordnete Jürgen Coße und die Organisation „Archemed“ jetzt an der polnisch-ukrainischen Grenze an ukrainisches Krankenhauspersonal übergeben. Inzwischen sind sie in der stark zerstörten Großstadt Charkiw angekommen. Foto: privat

Die Millionenstadt Charkiw in der Ukraine war vor dem Krieg ein guter Ort, um dort zu leben. Nach Kiew die zweitgrößte Stadt des Landes, mit viel Industrie und noch mehr Wissenschaft und Kultur. Jetzt liegen weite Teile der Metropole in Trümmern. Zerbombt und weiterhin nahezu täglich unter Beschuss. Auch die medizinische Versorgung ist hochgradig problematisch. So gibt es kaum noch einsatzfähige Krankenwagen in Charkiw.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE