1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Kreis-warendorf
  6. >
  7. 100 000 Euro obendrauf fürs Marketing

  8. >

Grünes Licht für Umbau des Museums Abtei Liesborn

100 000 Euro obendrauf fürs Marketing

Kreis Warendorf

Fast zwei Millionen Euro kostet der Umbau des Museums Abtei Liesborn. Der Eigenanteil des Kreises beläuft sich lediglich auf 250 000 Euro. Trotzdem stimmen Freie Wähler und Linke dagegen.

Dierk Hartleb

Foto: Dierk Hartleb

Auch für Landrat Dr. Olaf Gericke war es eine Premiere. Nicht nur, dass am Mittwochnachmittag Schul- und Kulturausschuss und Bauausschuss des Kreises gemeinsam tagten, hinzu kamen noch die Mitglieder des Rates der Gemeinde Wadersloh, um über die Umbaupläne für das Museum Abtei Liesborn abzustimmen. Die Zusammenfassung Gerickes: „Wir bekommen für wenig Geld Großes“ – der Anteil des Kreises an den Kosten von 1,95 Millionen Euro beläuft sich lediglich auf 250 000 Euro – vermochten nur Freie Wähler und Linke nicht zu zustimmen.

100 000 Euro will der Kreis zusätzlich für Marketingmaßnahmen in die Hand nehmen. Damit folge der Kreis einer Empfehlung des LWL, führte Gericke aus, denn die Präsentation eines so herausragenden Kunstwerks wie dem Evangeliar müsse entsprechend überregional beworben werden. Zum selben Thema sagte Architekt Christian Oberteicher: „Museen und Kulturinstitutionen – gerade im ländlichen Raum – können nicht als Einzelkämpfer bestehen.“ Daher sei es sinnvoll, sich als Netzwerkpartner zu verstehen. Mit seiner neuen Konzeption füge sich Liesborn in die LWL-Klosterlandschaft mit Schloss Corvey, der Stiftung Kloster Dalheim sowie dem Bibelmuseum in Münster ein.

Um das Evangeliar konservatorisch wie sicherheitstechnisch optimal zu schützen, fährt es abends im Aufzug in einem unter dem Ausstellungsraum liegenden Klimatresor.

Startseite