1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Ahlen
  6. >
  7. 25 Jahre Chorleiter – und er macht weiter

  8. >

Stiftungsfest des MGV Concordia

25 Jahre Chorleiter – und er macht weiter

Ahlen

Einer stand beim Stiftungsfest des Männergesangvereins Concordia besonders im Mittelpunkt: der Chorleiter höchstselbst.

Von Ralf Steinhorst

Wilfried Thorwesten (M.) nahm die Glückwünsche zum Silberjubiläum von Franz-Josef Börste (r.) und Franz-Bernd Kleineevers entgegen. Foto: Ralf Steinhorst

Traditionell feiert der Männergesangverein Concordia seinen Geburtstag mit einem Stiftungsfest. Der Chor besteht inzwischen seit 165 Jahren, was am Sonntagvormittag mit der musikalischen Gestaltung der Sonntagsmesse in der St.-Marien-Kirche und einem anschließenden gemütlichen Beisammensein mit Ehrungen im Foyer der Stadthalle gefeiert wurde. Dort hatten Isabell Buschbach, Benjamin Witte und Antje Günther musikalische Gastauftritte.

Dramatisches Chorsterben

In seiner Ansprache machte der Chorvorsitzende Franz-Josef Börste auf das dramatische Chorsterben aufmerksam: „In NRW haben sich in den letzten zwei Jahren mehr als 100 Männerchöre beim Chorverband abgemeldet.“ Die Zahl der Aktiven habe sich um 11 000 auf 57800 verringert. Auch der MGV Concordia sei geschrumpft, was unter anderem an der Corona-Pandemie, fehlenden Auftritten und dem Altersdurchschnitt gelegen habe.

Deshalb sei die Mitgestaltung der Sonntagsmesse auch wichtig: „Das ist unser Dank dafür, dass es diesen Chor für uns gibt.“ Allerdings konnte der Chor nicht in voller Stärke singen, einige Sänger sind von der aktuellen Coronawelle betroffen.

Antje Günther, Isabell Buschbach und Benjamin Witte (v.l.) trugen Stücke aus dem barocken England von Henry Purcell vor. Foto: Ralf Steinhorst

Das wirkte sich auch auf die Ehrungen langjähriger Mitglieder aus, zwei waren es in diesem Jahr. Leider konnte Gerd Krause nicht am Stiftungsfest teilnehmen, der zweite Tenor trat dem Chor vor 65 Jahren im Jahre 1957 bei.

20 Jahre später, am 1. Januar 1997, übernahm Wilfried Thorwesten die Concordianer als Chorleiter. 25 Jahre hat er das Amt nun inne. In der Folge konnte der Chor Urkunden für besondere gesangliche Leistung entgegennehmen, wie die des Volkslieder-Leistungschores oder die Zuccalmaglio-Plakette. Auch wurden die Prädikate Leistungschor Stufe I und Konzertchor im Chorverband NRW erreicht. Diesen Zeitraum bis 2005 bezeichnete Franz-Josef Börste dementsprechend als den besten des Chores.

Erhöhter Altersdurchschnitt

Auch wenn die Sangesleistung aufgrund des erhöhten Altersdurchschnitts nicht gehalten werden konnte, gab Wilfried Thorwesten ein Bekenntnis ab: „Mir liegt die Chorleitung hier am Herzen – ich komme immer noch gern nach Ahlen.“ Solange es gehe, wolle er weitermachen.

Unter anderem mit Stücken von Henry Purcell gestalteten Isabell Buschbach aus Ahlen und Benjamin Witte aus Beckum (beide Gesang) unter Begleitung von Antje Günther Keyboard) das Stiftungsfest musikalisch mit, auch die Concordianer gaben einige Lieder zum Besten.

Startseite