1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Ahlen
  6. >
  7. 38-jähriger Radfahrer erleidet schwere Kopfverletzungen

  8. >

Unfall auf der Dolberger Straße

38-jähriger Radfahrer erleidet schwere Kopfverletzungen

Mit dem Rettungshubschrauber musste ein schwer verletzter Radfahrer aus Ahlen am Donnerstagmittag in die Klinik gebracht werden. Er war mit dem Pkw eines 72-Jährigen kollidiert und gestürzt.

Der Rettungshubschrauber brachte den Schwerverletzten in die Klinik. Foto: Max Lametz

Mit schweren Kopfverletzungen musste ein 38-jähriger Ahlener nach einem Unfall am Mittag in die Uniklinik nach Münster geflogen werden. Ein 72-Jähriger ebenfalls aus Ahlen stammender Mann war in seinem Pkw auf der Dolberger Straße in Richtung Europakreisel unterwegs und hatte auf Höhe des Berliner Parks vermutlich eine für ihn auf Rot geschaltete Ampel übersehen. Der Autofahrer stieß mit dem 38-jährigen Fahrradfahrer zusammen, der die Straße laut Mitteilung der Polizei über eine grün anzeigende Ampel überquert hatte.

Frontal zusammengestoßen

Rad- und Autofahrer stießen frontal zusammen, so dass der 38-Jährige stürzte. Er zog sich dabei massive Kopfverletzungen zu. Ein angeforderter Rettungshubschrauber aus Bielefeld flog den schwer verletzten Radfahrer nach Münster in die Uniklinik. Auch dem 72-Jährigen ging es zunehmend schlechter, die Kräfte der Feuerwehr forderten einen weiteren Rettungswagen an. Dieser brachte den Fahrer des Ci­troën ins Krankenhaus. Der Rettungshubschrauber landete auf der Kreuzung zur Zeppelinstraße, daher kam es zwischenzeitlich zu einer Vollsperrung. Die Feuerwehr war im Einsatz mit dem Hilfeleistungslöschfahrzeug, einem Rettungswagen und einem Notarzteinsatzfahrzeug.

Startseite
ANZEIGE