1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Ahlen
  6. >
  7. 500 Masken übergeben

  8. >

Spende an den Warenkorb

500 Masken übergeben

Ahlen

„Die Gesundheit sollte nicht am Geldbeutel hängen.“ Diesem Satz ließ Unternehmer Klaus Gellenbeck Taten folgen.

Peter Schniederjürgen

Über Masken für den Warenkorb freuen sich (v.l.): Renate Warner, Klaus Gellenbeck Elisabeth Wieland, Angelika Sciartotta und Heinz-Josef Dornbusch. Foto: Peter Schniederjürgen

Einen großen Karton mit 500 der sicheren FFP2- Masken übergab am Mittwochmorgen Prof. Dr.-Ing. Klaus Gellenbeck, geschäftsführender Gesellschafter des Institutes für Abfall, Abwasser und Infrastrukturmanagement mit seinem Kollegen Dr. Heinz-Josef Dornbusch an das Warenkorbteam.

„Wir legen großen Wert auf Sicherheit und Hygiene“, sagte der Professor. Seine rund 40 Mitarbeiter sind fast alle im Homeoffice. Kommen sie doch ins Büro, stehen für jeden am Eingang Schnelltest und Masken bereit. „Diese Sicherheit wollen wir weitergeben, schließlich soll die Gesundheit nicht am Geldbeutel hängen“, betont Klaus Gellenbeck.

Große Hilfe für den Warenkorb

Sein Unternehmen befasst sich seit 25 Jahren mit der Beratung rund um Kreislaufwirtschaft, Entsorgungslogistik aber auch Gebührenberatung in Fragen der Straßenreinigung, Abwasserwirtschaft und anderen umweltbezogenen Themenbereichen – und das für rund 600 Kunden weltweit.

„Für unsere Kunden und ehrenamtlichen Mitarbeiter im Warenkorb ist das eine große Hilfe“, bedankte sich Elisabeth Wieland, Koordinatorin des Warenkorbs. Sie war mit Renate Warner und Angelika Sciartotta zur Übergabe der Masken gekommen. Denn für die Kunden sind die Masken oft recht teuer und die Mitarbeiter gehören aufgrund ihres Alters durchweg zur Risikogruppe.

Startseite