1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Ahlen
  6. >
  7. 554 Erstklässler starten ins Schulleben

  8. >

Empfang in kleinen Gruppen

554 Erstklässler starten ins Schulleben

Ahlen

Die Zeiten der großen Willkommensfeiern an den Grundschulen sind vorerst vorbei – an der Mammutschule beispielsweise wurden die i-Dötzchen ganz persönlich und heimelig empfangen.

rst

Mein erster Schultag: Für Anastasia, Senep, Mirsada und Sabira (v.l.) begann am Donnerstagmorgen mit Seifenblasen als i-Dötzchen das Schulleben an der Mammutschule. Foto: Ralf Steinhorst

Für 554 Erstklässler begann ab Donnerstagmorgen in den zehn Grundschulen Ahlens das Schulleben. Coronabedingt fanden die Einschulungen in kleinem Rahmen statt. Die Mammutschule beispielsweise griff ihr Konzept aus dem vergangenen Jahr auf, dass sich bewährt hatte. In kleinen Gruppen mit je zwei Kindern pro Klasse und Viertelstunde wurden die i-Dötzchen über zwei Tage in ihrer neuen Schule begrüßt. „Das entspannt Kinder und Eltern und es hilft den Mädchen und Jungen vor Corona die Angst zu verlieren“, hat Schulleiterin Elke Walter festgestellt. Im Rahmen der Kleingruppen dürfen neben den Eltern auch die Großeltern mit dabei sein. In der Wartezeit konnten die Eltern so schon mal Schulsozialarbeiterin Jenny Rachuba und den türkischen Lehrer Mehmet Büyülktüfekci kennenlernen. Zudem gab es frisch gebackene Waffeln und Kaffee. Auch wurde eine Fotoecke eingerichtet. „Das gibt schöne Familienfotos“, fand Elke Walter die Idee gut. 72 Mädchen und Jungen waren es insgesamt, die an der Mammutschule eingeschult wurden.

Startseite