1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Ahlen
  6. >
  7. Ahlener Teams beweisen ihr Können

  8. >

Rally-Obedience-Turnier bei den Wersepfoten

Ahlener Teams beweisen ihr Können

Ahlen

Ein kurzweiliges Turnier erlebten Hunde, Frauchen und Herrchen am Wochenende bei den Wersepfoten. Der Verein freute sich, dass in jeder Klasse Ahlener Teams einen Platz auf dem Treppchen erreichten.

Marlies Schulze-Eckel mit Finja (Klasse eins, Platz vier) mit den Richterinnen Gudrun Büchter (M.) und Nicole Heinemann (r.). Foto: Susan Scholz

Die diesjährige Hundesportsaison, die wie im vergangenen Jahr coronabedingt kurz ausfiel, schlossen die Wersepfoten mit einem Rally-Obedience-Turnier am Samstag ab.

Die verantwortliche Richterin Gudrun Büchter hatte an diesem Tag Nicole Heinemann aus Bremen als Richter-Anwärterin an ihrer Seite. Die Besprechungen der Teamleistungen fielen daher an diesem Tag etwas ausführlicher aus, aber da es sich um ein geteiltes Turnier – mit einer Siegerehrung am Mittag und einer am Abend – handelte, war es für die meisten Starterinnen und Starter ein kurzweiliger Tag.

Gute Verpflegung – gute Laune

Die Trainer der Wersepfoten hatten alles bestens vorbereitet und organisiert und viele Helfer sorgten für gute Verpflegung. So war die Stimmung bei den heimischen und auswärtigen Hundeführern bestens.

Die Parcours in den Klassen eins bis drei sowie für Senioren und Beginner waren sehr fließend und somit hervorragend zu laufen, verlangten den Teams dennoch ihr ganzes Können ab. Wer auf das Podest kommen wollte, musste vorzügliche Leistungen an allen Stationen zeigen.

Klasse Senioren, Platz eins: Kite von Anke Kamp Foto: Melanie Licciardi

In jeder Klasse gelang dies jeweils einem Ahlener Team. Am Morgen siegte in der Klasse Senioren Anke Kamp mit Kite und 84 Punkten. Anschließend belegte Melanie Licciardi mit Kymba in der Klasse Beginner den zweiten Platz mit 100 Punkten. In Klasse eins siegte Birgit Zowada mit Dete und ebenfalls 100 Punkten in der schnellsten Zeit.

Klasse eins, Platz eins: Birgit Zowada mit Dete Foto: Melanie Licciardi

In den höchsten Startklassen nach der Mittagspause konnte sich Ursula Horstkötter mit Bjuka und 100 Punkten in Klasse zwei ganz oben platzieren. Zum Abschluss gelang Susan Scholz mit Cara in Klasse drei der Sprung auf das Treppchen: Rang drei mit 99 Punkten.

Klasse drei, Platz drei: Susan Scholz mit Cara Foto: Melanie Licciardi

Die Wersepfoten gratulieren diesen Teams und ebenso den Siegern und Platzierten aus den umliegenden Vereinen zu ihren Leistungen. Insgesamt gingen von 60 Startplätzen 25 Wersepfoten an den Start, viele von ihnen konnten auf den weiteren Plätzen sehr gute Punkte erreichen und gehen somit mit hoher Motivation in die nächste Saison.

Klasse zwei, Platz eins: Bjuka von Ursula Horstkötter Foto: Melanie Licciardi

Ahlen wird im Jahr 2022 Gastgeber der Landesmeisterschaft Westfalen sein, die voraussichtlich im August stattfinden soll – der Verein freut sich schon sehr auf das Ereignis.

Startseite