Veit Scholdra übergab Spende

Anlage für guten Ton im „Kulturgut“

Tönnishäuschen

Überraschende Spende: Veit Scholdra übergab dem gemeinnützigen Förderverein „Kulturgut Samson“ jetzt eine hochwertige Soundanlage mit passendem Equipment.

Christian Wolff

Die „Kulturgut“-Aktiven Norbert Eversloh (l.) und Nico Knieper nahmen die Soundanlage von Veit Scholdra (r.) entgegen. Foto: Christian Wolff

„Heute schon an morgen denken“ – getreu diesem Motto handelte Veit Scholdra, als er dem Förderverein „Kulturgut Samson“ in diesen Tagen überraschend eine hochwertige Soundanlage mit Zubehör stiftete.

Auch wenn an größere Veranstaltungen derzeit noch nicht zu denken ist, will der Unternehmer mit seiner Spende die Voraussetzungen dafür schaffen, dass zum hoffentlich nahen Neustart der „gute Ton“ im ehemaligen Landgasthof gesichert ist. Neben dem Verstärker und CD-Laufwerken umfasst das Soundpaket auch mehrere Lautsprecherboxen mit Ständern, ein Mikrofon und einen separaten Schallplattenspieler. Das dazugehörige DJ-Pult wird demnächst noch durch den Verein mit Rollen ausgestattet. „Damit ist es flexibel und kann auch mal in einem Zelt eingesetzt werden“, freut sich „Kulturgut“-Mitglied Norbert Eversloh, der die Spende gemeinsam mit Nico Knieper vom Renovierungsteam entgegennahm und per Anhängerwagen nach Tönnishäuschen transportierte.

Bereits vor zwei Jahren finanziell engagiert

Die Fußboden-Fachfirma Scholdra hatte sich schon vor zwei Jahren finanziell in dem Projekt „Samson“ engagiert. „Umso mehr freue ich mich, dass die Aktiven nun mit dem Erwerb der Anlage so richtig durchstarten können“, sagt Veit Scholdra. „Die erste große Reinigungsaktion war klasse.“ Dass er sich in Fachfragen rund um das Thema Fußböden ebenfalls einbringen werde, stehe für ihn ohnehin außer Frage.

Startseite