1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Ahlen
  6. >
  7. Außerirdisches Leben und fliegende Wagen

  8. >

Mario Alexa über Prä-Astronautik

Außerirdisches Leben und fliegende Wagen

Ahlen

Der Ahlener Mario Alexa beschäftigt sich mit einer Theorie, die nie bewiesen werden kann: mit der Prä-Astronautik. Darüber hat er sogar ein Buch geschrieben.

Von Ralf Steinhorst

Mario Alexa mit seinem Buch „Götter – Die, die vom Himmel kamen“. Darin versucht er auch Nichtfachleuten die Prä-Astronautik, hier mit speziellem Blick auf religiöse Begebenheiten aus dem Alten Testament, näher zu bringen. Foto: Ralf Steinhorst

Nur selten schreibt jemand ein Buch über sein Hobby, in diesem Fall über Prä-Astronautik. Der Ahlener Mario Alexa hat es angepackt und fünf Jahre daran geschrieben. In „Götter – Die, die vom Himmel kamen“ befasst er sich mit der Frage, ob es möglich ist, dass uns vor Urzeiten Außerirdische besucht haben.

„Das ist ein umstrittenes Thema“, weiß Mario Alexa, der sich schon immer für Astrologie, Astronomie und Raumfahrt interessiert hat. Früh hat er schon Bücher des bekannten Prä-Astronautikers Erich von Däniken gelesen.

Es geht ihm nicht ums Recht haben

Dass er mit seinen Thesen nicht Recht haben muss, weiß der Ahlener, aber darum geht es ihm auch nicht: „Die Prä-Astronautik ist eine mögliche Theorie, die man nicht beweisen kann.“ Was also spricht für den Besuch von intelligentem Leben aus dem All?

Mario Alexa widmet sich in seinem Buch religiösen Aspekten und fragt sich, ob es in religiösen Texten, wie etwa in der Bibel oder dem Koran, außerirdische Einflüsse gibt. Dazu hat er unter anderem die 66 Bücher des Alten Testaments durchgearbeitet. Wobei Mario Alexa betont, dass er trotz alledem daran glaubt, dass es Gott gibt: „Für mich hat er die drei Eigenschaften allmächtig, allgegenwärtig und allwissend.“

Gott sei überall, wozu brauche er also Engel, fragt sich Mario Alexa beispielsweise. Deshalb hinterfrage er auch einige religiöse Überlieferungen, in denen Situationen geschildert werden, die Menschen einem göttlichen Handeln zuschreiben. Weil die Menschen es sich technisch nicht hätten erklären können.

Und da kommen dann bei Mario Alexa die sogenannten Außerirdischen ins Spiel. 2013 habe das Keppler-Teleskop unter anderem im Sternenbild des Schwans viele erdähnliche Planeten entdeckt, die 800.000 Jahre älter als unser Planet seien, sagt er. Dementsprechend könne es dort intelligentes Leben geben, das gegenüber den Menschen auf der Erde einen entsprechend großen Entwicklungsvorsprung hat. Man müsse dabei immer im Hinterkopf haben, dass für die Menschheit heute auch Dinge möglich sind, die vor 100 Jahren unvorstellbar waren.

Ist Unerklärliches Gottes Werk?

Könnte es also sein, fragt Mario Alexa, dass Unerklärliches Gott zugeschrieben wird? Wie im zweiten Buch der Könige, wo Elija mit einem fliegenden Wagen mit Pferden aus Feuer in einem Wirbelwind in den Himmel entführt und auf der Erde nie mehr gesehen wurde? „Die Menschen damals kannten nur Pferde oder andere Tiere als Antriebssystem“, erklärt Mario Alexa. Der Wagen aber wurde mit Feuer angetrieben und der Wirbelwind entspreche einer Wirbelschleppe bei heutigen Flugzeugen. „Heute würden wir das als Ufo bezeichnen, das Feuer könnte künstliches Licht gewesen sein, das man damals nicht kannte“, verdeutlicht der Autor. Interessant für ihn: Gleich in sieben religiösen Geschichten, nicht nur in der Bibel, tauche ein fliegender Wagen auf.

Wie sich Mario Alexa Außerirdische vorstellt? „Ich gehe davon aus, dass Aliens menschliche Züge haben“, vermutet er, denn in der Bibel steht geschrieben, dass Gott den Menschen nach seinem Ebenbild erschuf.“ Er vermutet auch, dass der Mensch irgendwann außerirdisches Leben kennenlernen wird: „Vielleicht finden wir sie auch.“

Mario Alexa hat von einigen Leserinnen und Lesern seines Buches schon Zuspruch erhalten. Auch von einigen, die sich vorher dieser Materie noch nicht zugewandt hatten.

Das Buch „Götter – Die, die vom Himmel kamen“ hat 252 Seiten und ist im Rediroma-Verlag erschienen. Es kostet 12,95 Euro und ist im stationären Buchhandel oder im Internet erhältlich.

Startseite
ANZEIGE