1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Ahlen
  6. >
  7. Authentischer Whitesnake-Sound

  8. >

„Exklusive Konzerte für Very Interested People“

Authentischer Whitesnake-Sound

Ahlen

Die Schuhfabrik-Reihe mit exklusiven Konzerten für leidenschaftliche Fans geht weiter: mit harten Rockklängen.

Whiteshake spielt beim nächsten exklusiven Konzert für „Very Interested People“. Foto: O. Blahak

„Exklusive Konzerte für Very Interested People“ – unter diesem Titel präsentiert die Schuhfabrik wieder Konzert-Highlights. Am 19. Februar (Samstag) ab 20 Uhr wird die Reihe im neuen Jahr von Whiteshake mit Sänger David Readman eröffnet – exklusiv für nur 100 leidenschaftliche Konzertfans (das ist die Hälfte der Saalkapazität), die sich bei der Veranstaltung sicher und wohl fühlen sollen. Es gelten die aktuellen Einlassvoraussetzungen.

Whitesnake und David Coverdale stehen für großartige melodische Songs, virtuose Gitarrenarbeit, ein dynamisches Bass- und Drumfundament, schmeichelnde Keyboardflächen, kreischende Orgeln und natürlich eine Stimme, die in der Rockgeschichte ihresgleichen sucht. Und genau das liefert auch Whiteshake. Und erstmalig werden bei diesem Konzert in der Schuhfabrik zum zehnjährigen Whiteshake-Jubiläum auch Highlights aus der Deep-Purple-Ära von David Coverdale auf die Bühne kommen. Die sechs Musiker haben es sich zum Ziel gesetzt, den energiegeladenen und druckvollen Blues-Rock-Sound White­snakes authentisch umzusetzen.

Mitreißende Bühnenpräsenz

David Coverdale wird durch die mitreißende Bühnenpräsenz und die unglaubliche Stimme von David Readman würdig repräsentiert. David Readman dürfte als Sänger von Pink Cream 69 bereits einem größeren Publikum bekannt sein.

Die Musiker von White­snake haben sich selbst schon von der Tribute-Band begeistern lassen. Bassist Michael Devin sagt über Whiteshake: „Die Jungs sind fantastisch und ihr Sänger ist wirklich beeindruckend.“ Whitesnake-Ex-Drummer Brian Tichy empfiehlt: „Geht hin und seht euch Whiteshake an, wenn sie krasse Versionen von unseren Songs spielen.“

Karten sind im Vorverkauf zum Preis von 20 Euro über events.schuhfabrik-ahlen.de und in der Kneipe des Bürgerzentrums an der Königstraße erhältlich. An der Abendkasse kosten sie 25 Euro. Das Bürgerzentrum Schuhfabrik weist im Vorfeld von Veranstaltungen bereits auf das Risiko einer auch kurzfristig geänderten Einlassbeschränkung oder die Absage aufgrund eines veränderten Infektionsgeschehens hin. Der Einlass erfolgt ab 19.30 Uhr. Weitere Informationen gibt es online unter www.schuhfabrik-ahlen.de.

Startseite
ANZEIGE