1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Ahlen
  6. >
  7. Bändchen sollen wieder Lust auf Shoppen machen

  8. >

Erleichterung bei Impfnachweiskontrolle

Bändchen sollen wieder Lust auf Shoppen machen

Ahlen

Ahlen hat etwas länger gebraucht als andere Städte, aber nun gibt es sie auch hier: farbige Armbändchen, die den Einkauf mit 2G-Regel für Kunden und Geschäftsleute wieder etwas entspannter gestalten sollen.

Von Ralf Steinhorst

Frisch getestet in die Präsentation der Armbändchen: Frank Herweg, Sylvia Sommer, Ruth Rätze, Carlo Pinnschmidt und Bernd-Uwe Lieftüchter (v.l.). Foto: Ralf Steinhorst

In Ahlen kann ab Samstag (15. Januar) mit speziellen Armbändchen der Einkauf unter Pandemiebedingungen einfacher gestaltet werden. Denn diese weisen die Kunden an den Eingangstüren der Geschäfte aus, die ihre Impfkontrolle nach 2G-Regelung schon hinter sich haben, so das sie nicht immer wieder neu ihren Impfausweis zücken müssen. Die Bändchen haben jeweils eine wochenweise Laufzeit von Montag bis Samstag und ändern dementsprechend ihre Farbe.

„Alle haben darauf gewartet, jetzt haben wir sie endlich“, zeigte sich Sylvia Sommer, Sprecherin der Kaufleute in „Pro Ahlen“, begeistert und erleichtert zugleich, dass die Vorbereitungszeit bis zur Präsentation der Armbändchen nun ein Ende hat und sie endlich zum Einsatz kommen können. Am verkaufsoffenen Sonntag in der Weihnachtszeit hatten sie sich für einen Tag schon bewährt. Auch Carlo Pinnschmidt, bei der Wirtschaftsförderung (WFG) für das Stadtmarketing zuständig, freute sich: „Wir wissen alle, was die Pandemie mit uns macht und wie die Einzelhändler leiden.“ Alle hoffen nun, dass die Hemmschwelle, bummeln zu gehen, entscheidend gesenkt wird.

Steiniger Weg bis zum Einsatz

Der Weg bis zum Einsatz der Bändchen war steinig, einen Schnellschuss wollten alle Beteiligten von Seiten der Kaufleute, der Stadt und der WFG vermeiden. Denn das Projekt sollte unter ständig wechselnden Corona-Schutzverordnungen auch wirklich sicher und gesetzeskonform gestaltet werden. Hierzu gehörte die Beantwortung der Frage der Laufzeit der Bändchen und wie die Ausgabe gestaltet werden kann. Hier wurden mit Uhren Herweg, „Rund um Chic“, Herrenmode Lieftüchter und „Die Spielerei“ in der Fußgängerzone vier Geschäfte gefunden, die den Aufwand schultern. „Nicht alle können das personell stemmen, schließlich muss das System sicher funktionieren“, erklärte Ruth Rätze von der „Spielerei“. Nicht zuletzt kamen noch Lieferschwierigkeiten bei den Bändchen hinzu, die mit dem Aufdruck „Stadt Ahlen“ versehen sind.

Laufzeit von Montag bis Samstag

Die Bändchen haben in der jeweiligen Farbe eine Laufzeit von einer Woche von Montag bis Samstag. Wobei die erste Auflage in roter Farbe ausnahmsweise schon am Samstag (15. Januar) ausgegeben wird und bis einschließlich 22. Januar Gültigkeit hat. Danach wird die Farbe gewechselt, es folgen blau, grün und gelb. In den vier genannten Geschäften muss dafür der übliche 2G-Nachweis in Verbindung mit dem Personalausweis vorgezeigt werden. Beim Zutritt in die Geschäfte müssen dann lediglich die Bändchen vorgezeigt werden. Allerdings müssen für mögliche stichprobenweise Kontrollen weiterhin Impfausweis und Perso oder Pass mitgeführt werden. Das Projekt soll bis zum Ende der aktuell verordneten 2G-Regelung fortgeführt werden.

Startseite
ANZEIGE