1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Ahlen
  6. >
  7. Bauern entzünden den Funken der Hoffnung

  8. >

Trecker-Korso

Bauern entzünden den Funken der Hoffnung

Ahlen

Die Ahlener und Dolberger Landwirte setzen wieder ein leuchtendes Zeichen – mit dem Trecker-Korso unter dem Motto „Ohne uns Bauern geht es nicht. Regional statt international“.

-pes-

Bunt beleuchtete Trecker fahren am kommenden Sonntag durch Ahlen und Dolberg. Foto: Peter Schniederjürgen

Unter dem Motto „Ein Funken Hoffnung 2022 – ohne uns Bauern geht es nicht. Regional statt international“ findet am Sonntag (11. Dezember) zwischen 16.30 und etwa 20.30 Uhr in Ahlen und Dolberg erneut die Lichterfahrt der Landwirte statt. Wie in den vergangenen Jahren fahren die Bauern mit ihren weihnachtlich beleuchteten Treckern durch die Stadt. Ziel ist es in erster Linie, der Bevölkerung in der dunklen Jahreszeit etwas Licht und Freude zu bringen.

Aktuell angespannte Lage

Dabei hat die Demonstration einen ernsten Hintergrund. Sie will in friedlicher Art auf die aktuell angespannte Lage der Landwirtschaft hinweisen und die Existenznot ins Gedächtnis rufen. Mit Einbruch der Dunkelheit startet der Zug in Dolberg. Dann fährt er durch verschiedene Wohngebiete von Dolberg und Ahlen.

Startseite