1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Ahlen
  6. >
  7. Besucher und Aussteller sind wieder „hungrig“

  8. >

Messemacher sieht Trendwende

Besucher und Aussteller sind wieder „hungrig“

Ahlen

Hochzeit auf zwei Etagen, Bauen und Wohnen dazwischen: Ahlens Stadthalle ist am Wochenende Fachmesse – mit Herz.

Von Ulrich Gösmann

Ihre Premiere: Martina Hütt empfiehlt sich am Messewochenende mit Hochzeitsfotos. Foto: Ulrich Gösmann

Zwei Hochzeiten und fünf Absagen: Von ihrem Hobby Fotografie, das Martina Hütt zum Nebenjob machte, hätte die Medizinische Fachangestellte im ersten Coronajahr nicht leben können. Die Hochzeitsmesse in der Stadthalle lässt sie an diesem Wochenende hoffen, mehr Aufträge zu bekommen. Messeteilnahme – für die Rinkeroderin Neuland. Ahlen sei für sie Premiere. „Ich bin echt gespannt.“

Das ist auch Alfred Bokelmann. Der erfahrene Messemacher ist Stammgast in der Stadthalle, wenn im Oktober die ersten Blätter fallen und Sehnsüchte nach heimeliger Gemütlichkeit wecken. Viele Jahre mit Bauen, Wohnen und Energie am Platz, packte der Salzkottener im Vorjahr die Hochzeitsfachmesse mit ins Programm. Und das zu einem Zeitpunkt, der ungünstiger kaum hätte sein können. Kurz nach Ahlen der zweite Lockdown, der sich durch Monate der Ungewissheit schleppte. Nicht alle, die damals mitmachten, überlebten wirtschaftlich. Jetzt ist die Messe zurück. Mit 40 Ausstellern sind es zwar sechs weniger. Die Erwartungen seien jetzt aber größer: „Man merkt, dass die Leute hungrig sind“, fühlt der 58-Jährige. Mit einem 50-Prozent-Dankeschön-Angebot hatte sich Alfred Bokelmann im Oktober 2020 von seinen Ausstellern verabschiedet und Bindung geschaffen, die in den meisten Fällen bis heute hielt.

Alfred Bokelmann

„Corona ist immer noch da“, sagt der Ostwestfale und blickt auf die Besucher seiner letzten Messen: „Die Leute suchen sich immer noch ihre Veranstaltungen aus. Wenn sie mit Bauen und Wohnen nichts zu tun haben, bleiben sie fern. Wenn doch, dann wollen sie händeringend.“ Jeder kenne das Problem, einen Handwerker zu bekommen. Nach Vertröstungen oder Absagen schaffe die Messe neue Kontakte und Perspektiven. Bokelmanns Devise: „Entdecke die Möglichkeiten.“ Beispiel: Wer seine Terrasse mit Holz neu verlegen wollte, finde jetzt vielleicht mehr Gefallen an einem Steinteppich.

Bauen und Wohnen im großen Saal, die Spate Hochzeit eine Etage darüber und darunter... Foto:

Der Eintritt ist unter 3G-Nachweis frei. „Wir dürften 600 bis 700 Leute reinlassen“, verdeutlicht der Veranstalter. „Wir haben uns aber gesagt: Wir lassen weniger rein.“ Mit einer Obergrenze von 250 sieht er sich und seine Schau an diesem Samstag und Sonntag (16. und 17. Oktober, 10 bis 18 Uhr) auf ganz sicherer Seite.

Der Aufbau läuft. Foto:
Startseite
ANZEIGE