1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Ahlen
  6. >
  7. Briefwähler stellen ersten Rekord auf

  8. >

Schon jetzt mehr Anträge als bei der letzten Bundestagswahl

Briefwähler stellen ersten Rekord auf

Ahlen

Schon jetzt sind im Ahlener Briefwahlbüro mehr Anträge eingegangen, als bei der letzten Bundestagswahl. In den nächsten Tagen dürfte auch der Allzeit-Rekord gebrochen werden.

Ulrich Gösmann

Der nächste Korb erreicht das Briefwahlbüro. Foto: Gösmann

Der erste Rekord nach nur einer Woche Briefwahl ist aufgestellt: Mit 8941 Anträgen – Stand Mittwoch 10.50 Uhr – wurde das Briefwahlergebnis der letzten Bundestagswahl (8900) am Vormittag übersprungen und steuert auf auf den Allzeit-Spitzenwert zu, den die letzte Kommunalwahl mit 9261 Briefwählern erzielte.

„Es kommt sehr viel mit der Post und über das Internet herein“, berichtet Büroleiter Carsten Rheker. Diejenigen, die persönlich den Sitzungssaal II des Rathauses ansteuerten, kämen gut verteilt. Wartezeiten – so gut wie keine. Kaum erwähnenswerte Ausnahme: dieser Mittwoch. „Heute haben wir einen kleinen Wochenmarkteffekt“, so Rheker. In den Vormittagsstunden sei teils viel losgewesen. Doch die Wartezeiten hätten sich unter einer Minute bewegt. Eben ein fließendes Kommen und Gehen. Die Zahl der Wahlberechtigten liegt diesmal bei rund 37 000.

Startseite