1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Ahlen
  6. >
  7. Buchstabenrallye ein großer Erfolg

  8. >

Familienfest der Kaufleute

Buchstabenrallye ein großer Erfolg

Ahlen

Das Familienfest der Kaufleute am ersten Samstag im Monat war ein echtes Highlight. Für einige Ahlenerinnen und Ahlener geht der Spaß noch weiter – denn es gibt Gewinne.

Von und

Viel Arbeit für Ruth Rätze: 386 gültige Karten vom Preisrätsel gingen bei ihr ein. Foto: Martin Feldhaus

Vom „H“ zum „L“, dann zum „E“ und weiter zum nächsten Letter. Die große Buchstabenrallye beim Familienfest am vergangenen Samstag führte Groß und Klein quer durch die Fußgängerzone. Ein Spaß, der gut ankam: Bis zum Teilnahmeschluss am Dienstagabend gingen bei Ruth Rätze in der „Spielerei“ insgesamt 386 gültige Teilnahmekarten ein. Sie alle hatten das Lösungswort mit einer Portion Lokalkolorit herausgefunden: „Ahlen, hier lebe ich, hier kaufe ich ein!“

Innenstadt hat was zu bieten

„Das Rätsel hat die Leute zu den Geschäften geführt und wir konnten zeigen, dass unsere Innenstadt was zu bieten hat“, zeigte sich Bernd-Uwe Lieftüchter zufrieden. Ein großer Dank gebühre Ruth Rätze, die insgesamt tolle 100 Preise organisiert habe. Seit Tagen ziehen die im „Spielerei“-Schaufenster begierige Blicke der jüngeren Ahlener auf sich. Nach der telefonischen Benachrichtigung sämtlicher Gewinnerinnen und Gewinner werden sie am morgigen Samstag um 14 Uhr vor dem Spielzeugladen übergeben – und sorgen wohl für dutzende leuchtende Kinderaugen.

Bilanz durchweg positiv

„Für Kinder mache ich das gerne“, betont Ruth Rätze, die den Blick aber auch schon wieder nach vorne richtet. Ihr Fazit zum Familienfest fällt durchweg positiv aus. „Alle Beteiligten haben gesagt, dass sie wieder dabei wären.“ Sogar weitere Interessierte hätten sich bei ihr gemeldet.

Neuauflage gesichert? „Ich habe noch genügend Ideen“, lässt Ruth Rätze aufhorchen. Sie würde sich wünschen, dass der erste Samstag im Juni zum festen Familientag würde. Die Kaufleute seien offen für weitere Kooperationen. Etwa mit der Stadtverwaltung, der WFG oder auch den zahlreichen Vereinen.

Startseite
ANZEIGE