1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Ahlen
  6. >
  7. Da bewegt sich sogar noch die Schwungscheibe

  8. >

Dreschfest mit Oldie-Maschinen

Da bewegt sich sogar noch die Schwungscheibe

Vorhelm

Es knatterte ganz schön ordentlich beim Dreschfest auf den Äckern an der Mühlenstraße.

-rst-

Besonders stolz war Organisator Theo Wedepohl darauf, das einzige Schnittmodell eines Traktors in Deutschland präsentieren zu können. Foto: Ralf Steinhorst

Viele alte Schätzchen aus dem Landmaschinenbereich zogen am Sonntag zum Dreschfest eine große Anzahl von Besuchern auf die Äcker von Ulrich Averberg an der Mühlenstraße. Theo Wedepohl hatte das Fest mit Unterstützung des Heimatvereins Vorhelm organisiert.

Vor zwölf Jahren hatte das letzte Dreschfest stattgefunden, das nächste war eigentlich für 2020 geplant. Aber daraus wurde aus bekannten Gründen nichts, entsprechend froh war Theo Wedepohl, dass es nun nachgeholt werden konnte: „Sogar aus Cuxhaven ist ein Besucher mit Motorrad gekommen – der hat so viele Fergussons wie ich“.

Acht Mähdrescher und 50 Schlepper

Insgesamt acht Mähdrescher und circa 50 Schlepper kamen zusammen, wie ein FE 35 Fergusson Schlepper aus dem Jahr 1957 oder ein Messay-Harris 744 PD Schlepper Baujahr 1949. Besonders begeistert zeigte sich Theo Wedepohl aber von dem funktionstüchtigen Schnittmodell eines Motors eines Vier-Zylinder-Fergusson-Treckers: „Da ist alles dran, da bewegen sich sogar Schwungscheibe und Kupplung“. Es sei das einzige Schnittmodell in Deutschland, führte der Liebhaber alter Landmaschinen aus.

Der Heimatverein hatte zusätzlich zur Ausstellung Stände und Sitzgelegenheiten an der alten Mühle aufgebaut, um für das leibliche Wohl der Besucher des Dreschfestes zu sorgen.

Startseite
ANZEIGE