1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Ahlen
  6. >
  7. Der Dienstbetrieb bei der Stadt normalisiert sich

  8. >

Corona-Telefon am Wochenende nicht mehr besetzt

Der Dienstbetrieb bei der Stadt normalisiert sich

Ahlen

Viele Wege konnten per Telefon verkürzt werden. Doch nicht alle. Wo es möglich und verantwortbar ist, normalisiert die Stadtverwaltung jetzt die coronabedingten Einschränkungen im Dienstalltag. Das Corona-Telefon ist am Wochenende nicht mehr besetzt.

wn

Um Infektionsketten nachverfolgen zu können, müssen sich Besucherinnen und Besucher des Rathauses zuvor im Pavillon bei Daniel Tadaevsky und Stephanie Gust registrieren. Foto: Stadt Ahlen

Das Corona-Bürgertelefon der Stadt Ahlen wird an den Wochenenden nicht mehr besetzt. Die Stadt reagiert damit auf die „gegen Null tendierende Nachfrage an Samstagen und Sonntagen“, so Fachbereichsleiterin Gabriele Hoffmann. Weiterhin aufgeschaltet bleibt die Nummer hingegen montags bis freitags, immer von 8 bis 16 Uhr.

Auch in der Woche klingelt das Bürgertelefon deutlich weniger als noch zu Beginn der Krise. Für Hoffmann liegt die Erklärung nahe: „Die Bürgerinnen und Bürger sind mittlerweile über die Medien sehr gut informiert, auch über unsere städtische Internetseite und die Ahlen App.“ Zudem seien die Fachbereiche in der Stadtverwaltung wieder besser zu erreichen. Mit Einführung der Kontaktverbote ging auch in den städtischen Dienststellen die Präsenz der Mitarbeiter erheblich zurück, „ohne dass die Bürger auf Dienstleistungen verzichten mussten“, wie die Fachbereichsleiterin anmerkt. Das System mit telefonischer Anmeldung und Terminvereinbarung habe sich bewährt. „In ganz vielen Fällen stellte sich nach wenigen Worten heraus, dass die Bürger nicht ins Rathaus zu kommen brauchten, weil ihre Anliegen auch am Telefon geklärt werden konnten.“

Normalität – wo es sinnvoll und verantwortbar ist

Das Telefon soll aber keinesfalls allein den Dialog zwischen Bürgerschaft und Verwaltung prägen. Deswegen öffnen sich auch die Dienststellen der Stadt Schritt um Schritt zurück zur gewohnten Normalität, „und zwar dort, wo es sinnvoll und verantwortbar ist“. Nach vorheriger Anmeldung im Pavillon am Rathaus, wo die Besucher registriert werden, können die Sachbearbeiter in den Fachbereichen aufgesucht werden. Pflicht wie überall im öffentlichen Raum ist dabei das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung.

Für Terminvereinbarungen mit der Stadtverwaltung kann über die zentrale Telefonnummer 5 90 angerufen werden, sofern die Durchwahlen nicht bekannt sind. Von dort erfolgt die Vermittlung in die Fachbereiche. Je nach Anliegen können die Kontaktdaten der zuständigen Mitarbeiter auch auf der Homepage im „Serviceportal“ aufgerufen werden. Der Bürgerservice (Personalausweise, Um- und Anmeldungen etc.) kann für die Vereinbarung von Terminen unter der Nummer 5 94 01 erreicht werden. Das Corona-Bürgertelefon der Stadt ist von Montag bis Freitag zwischen 8 und 16 Uhr unter 5 94 44 zu erreichen. Eine Übersicht über weitere telefonische Hilfs- und Beratungsangebote befindet sich auf der Internetseite der Stadt Ahlen.

Startseite