1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Ahlen
  6. >
  7. Die Chemie hat sofort gestimmt: Benjamin Bartels wird neuer Pastor

  8. >

Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde

Die Chemie hat sofort gestimmt: Benjamin Bartels wird neuer Pastor

Ahlen

Benjamin Bartels wird ab dem 1. Februar der Nachfolger von Volkmar Schuster als Pastor der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde. Diese ist über diesen Neuzugang sehr glücklich. Derzeit hat dieser aber noch etwas abzuschließen.

Von Martin Feldhaus

Gemeindeleiter Hartmut Frey (l.) begrüßt Benjamin Bartels, den künftigen Pastor der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde in Ahlen. Foto: Martin Feldhaus

Die pastorlose Zeit neigt sich dem Ende zu: Die Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde begrüßt mit Benjamin Bartels ab dem 1. Februar (Dienstag) den Nachfolger von Volkmar Schuster, der die Gemeinde im Mai vergangenen Jahres nach 18 Jahren in Richtung Rheinland-Pfalz verlassen hatte (unsere Zeitung berichtete).

Benjamin Bartels ist gebürtiger Soester, verheiratet, und er hat zwei Söhne im Alter von zehn und 13 Jahren. Von seiner neuen Gemeinde wird der 41-Jährige schon sehnsüchtig erwartet.

Geglückte Nachbesetzung

„Wir sind froh, in so kurzer Zeit einen geistlichen Nachfolger gefunden zu haben“, freut sich Gemeindeleiter Hartmut Frey über die geglückte Nachbesetzung. Benjamin Bartels sei als junger Pastor gerade für Familien der richtige Ansprechpartner. „Wir möchten verstärkt junge Leute erreichen und dazu gemeinsam etwas erarbeiten“, betont Hartmut Frey. Ein Profil, zu dem Benjamin Bartels gut passte, so dass das neunköpfige Auswahlgremium schnell überzeugt war und sich die Gemeinde dieser Einschätzung bei der anschließenden Wahl anschloss.

Begeisterung, die Benjamin Bartels teilt. „Das Profil der Gemeinde hat uns als Familie sehr stark angesprochen“, unterstreicht er.

Der 41-Jährige, dessen Heimatgemeinde die Christuskirche in Soest ist, begann im Jahr 2015 sein Theologiestudium an der theologischen Hochschule Elstal, nahe Berlin. Einen Schwerpunkt setzte er bei der praktischen Theologie, insbesondere mit einem Fokus auf die Seelsorge und Besuchsdienste. Derzeit tüftelt er noch an seiner Masterarbeit.

Gemeindereferent mit pastoralen Aufgaben

Seinen Dienst nimmt Benjamin Bartels ab dem 1.Februar daher zunächst als Gemeindereferent mit pastoralen Aufgaben auf. Mit der Ordination, die in den kommenden Monaten ansteht, werden ihm dann die Rechte und Pflichten als Pastor zugesprochen.

„Ich freue mich darauf, meine Gemeinde und die Menschen im Ort kennenzulernen“, blickt Benjamin Bartels voller Vorfreude auf seine Tätigkeit in Ahlen. Ein besonderes Augenmerk möchte er künftig unter anderem auf die ökumenische Zusammenarbeit hier in der Stadt mit „allem, was dazu gehört“ richten.

Der Begrüßungsgottesdienst für den neuen Geistlichen wird am 6. Februar (Sonntag) um 11 Uhr in der Kirche an der Beckumer Straße stattfinden. Hierzu werden auch einige Vertreter der anderen Kirchen erwartet. Es wird die 3G-Regel gelten. Da die zur Verfügung stehenden Plätze begrenzt sind, bittet die Gemeinde um eine telefonische Voranmeldung unter Telefon 6 19 03.

Herzlich und offen

Ein Tag, dem sowohl Benjamin Bartels als auch seine künftige Gemeinde bereits entgegenfiebern. „Beide Seiten haben gemerkt, dass Gott da eine Tür aufgemacht hat“, ist sich Hartmut Frey sicher. Die Chemie habe sofort gestimmt. „Ich habe selten eine so herzliche und offene Gemeinde erlebt“, stimmt Bartels zu. Für seine Familie und ihn sei schon auf dem Rückweg nach einem Kennenlernwochenende klar gewesen, dass es mit der Ahlener Gemeinde optimal passe.

Startseite
ANZEIGE