1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Ahlen
  6. >
  7. Die Kunden werden ihnen fehlen

  8. >

Astrid und Jörg Meier

Die Kunden werden ihnen fehlen

Ahlen

Zum 1. Juli geben die Meiers ihren Rewe an der Hammer Straße ab. Das Ehepaar war 18 Jahre lang mit Herzblut im Geschäft. Warum jetzt Schluss ist...

Von Angelika Knöpker

Nach einem langen Berufsleben heißt es jetzt Abschied nehmen vom Rewe-Markt an der Hammer Straße: Astrid und Jörg Meier übergeben die Schlüssel zum 1.Juli an ihren Nachfolger Lars Gilke (v.l.). Foto: Angelika Knöpker

Eine Ära geht zu Ende. Zum 1. Juli übergeben Jörg und Astrid Meier den Rewe-Markt an der Hammer Straße an Lars Gilke. Sie gehen mit einem lachenden und einem weinenden Auge. „Es fällt schon schwer, nach 18 Jahren den Schlüssel abzugeben“, gesteht der Marktleiter. Aus gesundheitlichen Gründen möchte und muss der 60-Jährige aber kürzer treten. Er hat das Feld gut bestellt und seinen Nachfolger ein Jahr lang eingearbeitet.

„Der Kontakt zu unseren Kunden, die meisten davon sind Stammkunden, wird mir fehlen“, sagt Ehefrau Astrid, die in Teilzeit mitgearbeitet hat. Und da gibt es noch die 29-jährige Tochter Vanessa, die neben ihrem Studium für das Lehramt ausgeholfen hat, wenn immer es nötig war. Die gute Nachricht: Alle 51 Angestellten werden von dem neuen Inhaber übernommen, die Zusammenarbeit mit den Kooperationspartnern Hosselmann, Dohle, Mertenskötter, Stratmann und Schwienhorst wird fortgesetzt. Auch Metzger Riesenbeck wird in bewährter Form die Fleischtheke führen und den Kundenwünschen gerecht werden.

Dritter Platz beim Quality Award

Höhepunkt der beruflichen Laufbahn war für das Ehepaar Meier die Auszeichnung durch die Rewe Dortmund. 2012 erhielten sie den Quality Award, belegten den dritten Platz unter 300 Märkten. „Darauf haben uns die Kunden immer wieder angesprochen“, sagen die Kaufleute und sind noch heute glücklich über den Preis.

Es gab aber auch harte Zeiten. Dazu zählt die Corona-Pandemie. Nicht alle Kunden haben den Ansturm auf Toilettenpapier und Mehl in der Anfangszeit akzeptiert, waren böse, wenn kein Nachschub kam und haben Inhaber und Mitarbeiter verbal attackiert.

Alle fünf Jahre wurde der Rewe-Markt umgebaut und neu gestaltet. Das hat auch der neue Inhaber Lars Gilke im nächsten Jahr vor.

„Kundenzufriedenheit und Attraktivität sind mir wichtig“, sagt der 34-Jährige und freut sich auf seine neue Aufgabe. 16 Jahre lang hat er bei Kaufpark als Marktmanager gearbeitet und in verschiedenen Filialen Erfahrungen gesammelt.

Mit dem Wohnmobil durch Deutschland

Jörg und Astrid Meier werden zunächst mit dem Wohnmobil durch Deutschland reisen, Freunde besuchen und die Seele baumeln lassen. Später geht es nach Kroatien. Mit dabei ist Familienhund „Ginie“, ein zweijähriger Labrador.

Zurück in Ahlen, freut sich Jörg Meier auf sein Hobby, Oldtimer und das „Schrauben“ daran. Auch das Radfahren soll nicht zu kurz kommen. Astrid Meier will den Garten in Schuss halten, viel lesen und mit ihren Mädels ausgehen.

Langeweile wird es nicht geben, da sind sich beide einig. Sie bedanken sich auf diesem Wege bei allen treuen Kunden für die lange Zusammenarbeit und wünschen sich, dass sie diese Wertschätzung auch ihrem Nachfolger entgegen bringen.

Startseite
ANZEIGE