1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Ahlen
  6. >
  7. Die zweite Schillerstraße und das „Küssenviertel“

  8. >

Von „untergegangenen“ Bezeichnungen

Die zweite Schillerstraße und das „Küssenviertel“

Ahlen

Die zweite Folge der Serie „Von China nach Mexiko“ dreht sich um untergegangene Bezeichnungen. Darunter sticht das „Küssenviertel“ an der Hammer Straße hervor.

Von Christian Wolff

Früher ein romantischer Rückzugsort? Bis Mai 1933 wurde der Bereich rund um die heutige Freytagstraße noch „Im Küssenviertel“ genannt. Der Ursprung dieser Bezeichnung ist allerdings unklar. Schon 1829 gab es hier ein Flurstück unter diesem Namen. Foto: Christian WolffChristian Wolff

Schon im ersten Teil unserer Serie wurde die „Fleischstraße“ erwähnt, die diese Bezeichnung schon von alters her trug, jedoch nach der Gründung des Klosters Maria Rose in den netter und vor allem frommer klingenden Namen „Klosterstraße“ umbenannt wurde. Inzwischen haben sich Stadtchronist Jürgen Rheker und Kreisarchivar Dr. Knut Langewand eingehender mit diesem Namen befasst.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE