1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Ahlen
  6. >
  7. Drei Tage voller Musik

  8. >

„Musical-Fieber“ auf Hof Münsterland

Drei Tage voller Musik

Ahlen

Man kann eine neue Terrasse einfach in Betrieb nehmen. Oder ganz unterhaltsam einweihen, wie es der Hof Münsterland am Wochenende vormachte.

Von und

Nicht nur die Stimmen und die Darbietungen überzeugten, sondern auch die Kostüme. „Movie und Motion“ präsentierte unter anderem „Der König der Löwen“. Foto: Marc Kreisel

Ein Wochenende im Zeichen der Musik erlebten viele Gäste am Wochenende am Hof Münsterland auf dem neuen Ernst-August-Platz. Die neue Terrasse mit Biergarten wurde am Freitag mit einer tollen Party eingeweiht. Die in ganz Deutschland bekannte Band „Fernando Express“ stimmte die zahlreichen Besucherinnen und Besucher zunächst auf den schönen Abend ein.

„Der Auftakt zu diesem Wochenende am Freitagabend war sehr gut. Die Band hat alle mitgerissen. Das hat Spaß gemacht. So konnten wir zeigen, dass wir nach der Pandemie auch noch da sind“, freute sich Inhaber Bernd Overmann. Bei dem Wetter war es auch kein Wunder, dass bis in die frühen Morgenstunden gefeiert wurde.

„Die Schöne und das Biest“ – eines der beliebtesten Musicals überhaupt Foto: Marc Kreisel

Am Samstagabend gab einen weiteren Leckerbissen für die Besucherinnen und Besucher, denn das deutschlandweit bekannte Ensemble „Movie & Motion“ hatte beste Unterhaltung im Gepäck. In gemütlicher Atmosphäre präsentierten die fünf professionellen Sänger und Sängerinnen auf der Bühne einen Mix aus eigenen Musikstücken, Comedy und vor allem Auszügen aus bekannten Musicals. Darunter natürlich „König der Löwen“, „Die Schöne und das Biest“, „Das Phantom der Oper“ oder „Miss Saigon“. Dazu trat mit Sascha Rennier ein special guest auf. Er riss die Gäste teilweise mächtig von den Stühlen. „Ebenfalls ein schöner abgerundeter Abend. Diesmal nicht mit Partymusik, sondern mit Vorführungen der besonderen Art“, befand Bernd Overmann. Natürlich gehörte zu so einem Wochenende ein gebührender Abschluss und den sollten die Gäste im Münsterland auch bekommen, denn am Sonntagmorgen wurde erst ein reichhaltiges Frühstück angeboten, ehe das Wochenende mit einem deftigen Frühschoppen ausklang.

Startseite
ANZEIGE