1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Ahlen
  6. >
  7. Drive-In am Wersestadion wird reaktiviert

  8. >

Reaktion auf gestiegene Nachfrage nach Corona-Tests

Drive-In am Wersestadion wird reaktiviert

Ahlen

Die Lage hat sich zugespitzt: So ist es für die APO-Beteiligungsgesellschaft und das Mobile Institut für Gesundheitsausbildung (Miga) nur folgerichtig, die Drive-in-Teststation am Wersestadion wieder aufzubauen.

Von Peter Harke

Wer sich testen lassen will, kann ab Montag wieder bequem im Auto sitzen bleiben. Foto: Christian Wolff

AhlenEin Geschenk zum Nikolaus-Tag: Die APO-Beteiligungsgesellschaft und das Mobile Institut für Gesundheitsausbildung (Miga) reaktivieren ab kommenden Montag (6. Dezember) ihr Drive-in-Testzen­trum auf dem Parkplatz des Wersestadions an der August-Kirchner-Straße. In Betrieb gegangen kurz vor Weihnachten 2020, war es im Juli dieses Jahres geschlossen worden, als die Corona-Pandemie abflaute und die Nachfrage nach Schnelltests deutlich rückläufig war.

Teststelle am Kerkmann-Platz überrannt

Doch nun stellt sich die Lage wieder vollkommen anders dar, wie Apotheker Matthias Bußmann im Gespräch mit unserer Zeitung schildert. „Wir werden überrannt“, sagt er, vor der Teststelle am Gebrüder-Kerkmann-Platz bildeten sich täglich lange Schlangen. Seit der Einführung der 3G-Regel am Arbeitsplatz sei der Bedarf an Testungen wieder fast so hoch wie zu den Spitzenzeiten im letzten Winter. Seinem Kooperationspartner Dr. Manfred Koyro und ihm sei darum in den letzten Tagen klar geworden: „Wir brauchen dringend wieder ein zweites Testzentrum.“ Auch als Reaktion auf die sich verändernden Wetterbedingungen, wie Bußmann hinzufügt.

Darum greife man auf das bewährte Konzept zurück, bei dem die Patienten sich in ihrem eigenen Auto im Trockenen und Warmen sitzend abstreichen lassen können. Das sei nicht nur bequem, sondern biete auch den bestmöglichen Infektionsschutz. Den sieht der Apotheker in geschlossenen Räumen nicht als gegeben an, da dort die Ansteckungsgefahr am höchsten sei.

Montag bis Samstag geöffnet

Das Drive-in am Wersestadion wird zunächst montags bis freitags von 18 bis 20 Uhr sowie samstags von 16 bis 18 Uhr geöffnet sein. Bei Bedarf könnten die Zeiten noch ausgedehnt werden, so Matthias Bußmann. Durchgeführt werden sowohl Antigen-Schnelltests – einer pro Woche ist für jeden Bürger kostenlos – wie laborbestätigte PCR-Tests gegen Gebühr. Eine Terminvereinbarung ist nicht erforderlich, die einmalige Online-Registrierung unter testanddrive.de reicht. Und damit es noch schneller geht, würden zwei Spuren eingerichtet, so Bußmann.

An der Teststelle am Kerkmann-Platz wird am Sonntag gegen 11 Uhr übrigens ein ganz besonderer Besucher erwartet. Der Nikolaus will dort ein wenig beim Abstreichen mithelfen.

Startseite
ANZEIGE