Neue Rekruten in der „Westfalen-Kaserne“

Einschleusung per Kreislauf

Ahlen

In veränderter Form startete in diesen Tagen die neue Grundausbildung in der „Westfalen-Kaserne“. Los ging‘s mit der Einschleusung, die coronabedingt andere Abläufe als bisher hatte.

Christian Wolff

Das ist „Station 0“: Bevor die eigentliche Einschleusung beginnt, müssen sich die neuen Rekruten erst einmal desinfizieren. Einen eigenen Satz Mund-Nasen-Schutz gibt‘s gratis dazu. Foto: Bundeswehr / Michelske

Aufgrund der Hygienemaßnahmen rund um Covid 19 musste auch die Grundausbildung in der „Westfalen-Kaserne“ völlig umstrukturiert werden. In diesen Tagen kamen neue Rekruten in die sogenannte Einschleusung.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!