1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Ahlen
  6. >
  7. Emotional für alle Beteiligten

  8. >

Konzert mit Dimi Kassiouris

Emotional für alle Beteiligten

Ahlen

Dimi war auf Tour. Aber ein langersehnter Auftritt in der eigenen Stadt – das ist dann doch noch mal was anderes.

-ba-

Foto: Foto: Reinhard Baldauf

Es war ein angenehmer Musikabend am Samstag im „Shim Sham“. Nach längerer Abwesenheit, nicht zuletzt durch den Lockdown, war Dimi Kassiouris in dem Lokal an der Zeche zu Gast. Der Singer-Songwriter hatte gleich einige Freunde mitgebracht, mit denen er zusammen musizierte. Einen eigenen Auftritt hatte zudem Jonas Künne.

Die meist balladenhaften Songs von Dimi gefielen dem Publikum im fast ausgebuchten „Shim Sham“ sichtlich gut. Die Gäste genossen den stimmungsvollen Abend bei Speisen und Gteränken.

Sich eingestimmt und „geübt“ hatte der Musiker bei Auftritten landauf und landab. „Ich war gestern in der Stadt – viel verändert“, schmunzelte er zu seiner Rückkehr nach Ahlen. Ein paar Weisheiten hatte der gebürtige Grieche auch dabei: „Kokain und Frauen – von beiden zu viel, da geht der Schuss nach hinten los.“

Abrechnung als Songinspiration

Zu seinen Liedern hatte Dimi immer Erklärungen parat: „Ich habe die Abrechnung von den Stadtwerken bekommen – hat mich zu einem Song angeregt.“ Und er scheute sich auch nicht vor klaren politischen Aussagen. AfDler bezeichnete er als „Intelligenz-Flüchtlinge“. Das gab Applaus. Der 41-Jährige berichtete von Menschen, mit denen er über deren Fluchterlebnisse gesprochen hatte. Dimi forderte mehr Respekt vor Frauen und Kindern unter den Geflüchteten. Kinder seien sogar in Unterwäsche und barfuß unterwegs gewesen. Ledig ihr Leben hätten sie retten können, erzählte Dimi Kassiouris sichtlich bewegt.

Auch das Konzert selbst, war für ihn sehr emotional, wie er am Sonntag über Facebook erklärte: „Bei Mom’s Song bekam ich durch die Magie im Raum immer wieder Gänsehaut und durch diese intensive Emotion kullerte sogar eine Träne an meiner Wange entlang.“ Und diesen einen Moment sowie jede einzelne Sekunde des gestrigen Abends habe er seinem Publikum zu verdanken.

Musikalische Begleiter

Von Anfang an wurde Dimi von Wolfgang Hillmann auf der Gitarre begleitet. Nach einiger Zeit kam noch Gitarrist Thomas Fichtl dazu. Den Abschluss machte Jonas Künne, der sich selbst auf der Gitarre begleitete. Viele Besucherinnen und Besucher wünschten sich mehr solcher Konzerte.

Startseite