1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Ahlen
  6. >
  7. Erfurt und Weimar bestechen durch ihre Sehenswürdigkeiten

  8. >

KAB Vorhelm unterwegs

Erfurt und Weimar bestechen durch ihre Sehenswürdigkeiten

Vorhelm

Drei Tage unterwegs in Thüringen – der Vorhelmer KAB-Gruppe gefiel das gut.

Die KAB-Reisegruppe vor dem Erfurter Rathaus: Die Reisenden erfuhren viel über die Geschichte der thüringischen Landeshauptstadt. Foto: Heinz Woestmann

30 Teilnehmende einer dreitägigen Reise der KAB Vorhelm machten sich jetzt auf in die thüringische Hauptstadt Erfurt. Gegen Mittag erreichten sie das Ziel, wo sie bereits von einem Stadtführer empfangen wurden. Es folgte ein Rundgang durch die Altstadt, der Stadtführer berichtete über die wechselhafte Geschichte der Stadt beginnend vom Missionsbischof Bonifatius im Jahre 742, über Martin Luther der ab 1501 in Erfurt studierte, und den 30-jährigen Krieg bis zur heutigen Geschichte. Die Gruppe bekam einen Überblick über die Sehenswürdigkeiten der Stadt wie zum Beispiel den Dom, die Krämerbrücke mit einer überbauten Länge von 120 Meter über die Gera, den Petersberg mit der Zitadelle und vieles mehr. Nach dem Abendessen erfolgte noch ein Besuch der schönen Biergärten im Bereich der Krämerbrücke.

Synagoge mit jüdischen Schätzen

Der zweite Tag begann mit dem Besuch der ältesten Synagoge mit ihren wertvollen jüdischen Schätzen. Danach erfolgte die Besichtigung des Doms, der St.-Marien- und der Severin-Kirche. Für die sportlichen Mitglieder der Reisegruppe folgte die Besteigung des Petersbergs mit den schönen Parkanlagen. Am Nachmittag wurde der EGA-Park mit den sehenswerten Anlagen und seinem Tropenhaus besucht.

Der dritte Tag führte zur Kulturhauptstadt Weimar auf den Spuren von Goethe und Schiller. Auch in Weimar begann der Tag mit einer Stadtführung durch die historische Stadt und auch hier bekamen die Reisenden einen spannenden Einblick in die Geschichte Weimars. Bei dem Rundgang konnten unter anderen die Wohnhäuser von Goethe, Schiller und Liszt mit den zahlreichen Museen und die Herzogin-Anna-Amalia-Bibliothek besichtigt werden.

Nach dem Rundgang war noch etwas Zeit, um sich zu stärken, bevor die Gruppe die Rückreise nach Vorhelm antrat – mit vielen neuen Eindrücken im Gepäck.

Startseite
ANZEIGE