1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Ahlen
  6. >
  7. Erholung im Ahlener Süden

  8. >

„Urlaub ohne Koffer – light“ für Senioren

Erholung im Ahlener Süden

Ahlen

Eine unternehmungslustige „Reisegruppe“ ist da an drei Augusttagen in den Ludgeri-Höfen zusammengekommen. Die Seniorinnen und Senioren erlebten ein kleines Urlaubsprogramm.

Die „Reisegruppe“ hatte beim Urlaub ohne Koffer jede Menge Spaß. Foto: Caritas

Es war ganz schön was los an drei Augusttagen im Gemeindezentrum St. Ludgeri: 22 Seniorinnen und Senioren konnten abwechslungsreiche Tage beim „Urlaub ohne Koffer – light“ erleben.

Im vergangenen Jahr hatte die Veranstaltung coronabedingt abgesagt werden müssen und die Teilnehmenden bekamen stattdessen Urlaubstüten nach Hause gebracht.

Jetzt stellte aber zum fünften Mal das ökumenische Team von Ehrenamtlichen aus „Hilfe vor Ort“ St. Ludgeri und der Evangelischen Frauenhilfe sowie der Stadtteilarbeit in den Ludgeri-Höfen mit Sabine Holzkamp ein buntes Programm zusammen – wenn auch in verkürzter Form.

Basteln und Bewegung

Es gab ein Bastelangebot mit Waltraud Bohnet, es wurden draußen Sommerlieder mit Helene Buschbach gesungen und Bettina Neuhaus brachte alle in Bewegung. Auch Essen und Trinken kamen nicht zu kurz. Die Bäckerei Zimmermeier spendete Brötchen zum Frühstück und die ehrenamtlichen Helferinnen spendeten neben ihrer Zeit auch selbst gemachte Marmelade, backten Kuchen und bereiteten den Nachtisch für das Mittagessen vor. Peter Ottenberg und Dietmar Fuchs heizten den Grill an für leckere Würstchen.

Den Abschluss bildete ein Gottesdienst zum Thema Sommer mit Pater Jose und Martina Grebe in der St.-Ludgeri-Kirche mit anschließendem Kaffeetrinken und Kuchen essen im Gemeindezentrum. Eine schöne Gemeinschaft ist hier zusammengewachsen und es wurde viel gelacht und erzählt. Alle waren glücklich, sich nach langer Zeit wiederzusehen. „Hoffentlich kann ich nächstes Jahr wieder dabei sein“, wünschte sich eine Teilnehmerin.

Die Veranstaltung konnte stattfinden, da alle Teilnehmenden und Ehrenamtlichen den vollständigen Corona-Impfschutz haben. 

Startseite