1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Ahlen
  6. >
  7. Erst einmal zur Ruhe kommen

  8. >

Drei ukrainische Schwestern finden mit ihren Kindern in Ahlen Zuflucht

Erst einmal zur Ruhe kommen

Ahlen

Sie haben schlimme Tage hinter sich, die Schwestern Natalia, Natascha und Ksenia und ihre Kinder. Ahlener Familien haben sie aufgenommen. Aber Angst und Sorge bleiben. Denn die Ehemänner sind noch dort, wo Bomben fallen.

Von Angelika Knöpker

In Sicherheit sind (v.l.) Natalia mit Tymur, Ksenia mit Valeria, Natascha mit Nikita und Myron. Judith Siwon hat ihnen mit Mutter Ingrid geholfen und ein neues Zuhause gegeben. Foto: Angelika Knöpker

Angekommen! Nach einer strapaziösen Fahrt haben Natalia, Natascha und Ksenia in Ahlen eine vorläufige Bleibe gefunden. Die ukrainischen Schwestern im Alter von 32 bis 42 Jahren sind mit ihren vier Kindern in zwei Fahrzeugen von Kiew über Polen nach Deutschland geflüchtet, immer mit der großen Angst vor Bombardements.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE