1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Ahlen
  6. >
  7. Erster digitaler Azubi- und Karrieretag

  8. >

St.-Franziskus-Hospital

Erster digitaler Azubi- und Karrieretag

Ahlen

Ein Klassenzimmer der Zentralen Krankenpflegeschule wird zum Studio umgewandelt und dann geht‘s los mit der Liveübertragung: Wer Infos rund um beruflichen Ein- und Aufstieg im Gesundheitsbereich sucht, sollte am 17. April einschalten.

wn

Zum ersten digitalen Azubi- und Karrieretag lädt das St. Franziskus-Hospital Ahlen zusammen mit der angegliederten Zentralen Krankenpflegeschule ein (v.l.): Dr. Norbert-Wolfgang Müller, Werner Messink, Anja Rapos und Niklas Stanis. Foto: St.-Franziskus-Hospital

Interessierte, Schülerinnen und Schüler, Absolventen, Wiedereinsteiger und Arbeitssuchende sind am 17. April (Samstag) in der Zeit von 14 bis 17 Uhr eingeladen, sich im Live­stream über Berufe im Krankenhaus zu informieren und live Fragen über die Social-Media-Kanäle zu stellen.

Damit bieten das St.-Franziskus-Hospital und die angegliederte Zentrale Krankenpflegeschule neue digitale Wege für den Nachwuchs und bereits im Gesundheitswesen Tätige. Gemeinsam informieren die beiden Einrichtungen an dem Samstag nach den Osterferien über Jobs und Ausbildungsmöglichkeiten rund um das Ahlener Krankenhaus.

Experten geben Rat

Ob Pflege oder Medizin, in diesem Jahr möchte man mit dem gemeinsamen Digitalen Azubi- und Karrieretag eine Möglichkeit für alle Interessierten geben, sich auch in der Corona-Zeit live Infos von Experten zu holen.

Ein Klassenzimmer der Zentralen Krankenpflegeschule wird zum Studio umgewandelt. In einer Talkrunde werden dann Expertinnen und Experten der Reihe nach zu Themen wie Pflege- und Hebammenausbildung, OTA (Operativ-Technische Assistenten), Freiwilliges Soziales Jahr und Praktisches Jahr sowie zu den jeweiligen Kliniken der einzelnen medizinischen Fachabteilungen informieren. Moderiert wird die Liveshow von WDR-Moderator Tobias Häusler. Der Livestream wird über die Social-Media-Kanäle des St.- Franziskus-Hospitals und der Zentralen Krankenpflegeschule und über die Homepages übertragen . Fragen und Antworten können Interessierte an dem Tag selbst per Livechat senden.

Dr. Norbert-Wolfgang Müller

„Wir freuen uns auf unseren ersten digitalen Azubi- und Karrieretag. Als Zentrale Krankenpflegeschule liegt uns das Thema Ausbildung Pflegefachfrau und -fachmann sehr am Herzen. Wir möchten besonders Jugendlichen und Interessierten in der Region unter den aktuell durch Corona erschwerten Bedingungen die Möglichkeit geben, uns Löcher in den Bauch zu fragen. Dazu haben wir unsere Praxisanleiterinnen des St.-Franziskus-Hospitals mit an Bord geholt. Diese begleiten unsere Schülerinnen und Schüler im Krankenhaus und können aus erster Hand aus dem Praxisalltag berichten“, erklärt Mitorganisator und Schulleiter Michael Berchtold.

Chance für digitales Gespräch

„Auch für Medizinerinnen und Mediziner und den medizinischen Nachwuchs ist es aktuell schwer, sich über unsere Fachbereiche und Weiterbildungsmöglichkeiten innerhalb der Ahlener Klinik zu informieren. Wir stehen mit sämtlichen Fachabteilungen am 17. April zur Verfügung. Interessierte sollten die Chance nutzen, mit uns digital ins Gespräch zu kommen“, verrät der Ärztliche Direktor Dr. Norbert-Wolfgang Müller.

„Wer nicht fragt, bleibt dumm!“: Pflegedirektor Werner Messink möchte interessierte Pflegekräfte aufrufen, den Karrieretag zu nutzen, um sich vom engagierten Pflegeteam sämtliche Informationen zu holen. Sowohl Personalleiterin Anne Rohlmann wie auch Geschäftsführerin Anja Rapos hoffen, mit diesem Tag potenzielle Azubis und Arbeitnehmer für eine Bewerbung begeistern zu können.

Startseite