1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Ahlen
  6. >
  7. Extra-Tonne nur für Windeln?

  8. >

Bürgerantrag im Ausschuss

Extra-Tonne nur für Windeln?

Ahlen

Eine separate Windeltonne auch in Ahlen? Karina Kuhn macht den Anfang – mit einer Anregung, die es jetzt in die Politik schafft. Wie es familienfreundlich laufen könne, zeige der Landkreis Kitzingen. Dort gibt‘s am Ende sogar ein Geschenk für den Nachwuchs...

Ulrich Gösmann

Entlastung könnte eine separate Windeltonne bringen. Foto: Gösmann

Karina Kuhn wird mit ihrer Anregung auf Einführung einer Windeltonne in Ahlen nicht nur jungen Familien aus der Seele sprechen. Das Zusatzangebot dürfte wohl auch in der häuslichen Pflege willkommen sein. Der Ausschuss für Ordnung, öffentliche Einrichtungen, Digitalisierung und Anregungen wird sich am 31. März (Donnerstag) ab 17 Uhr im Ratssaal des Rathauses mit der Eingabe beschäftigen.

In der Vorlage signalisieren die Ahlener Umweltbetriebe ihre Aufgeschlossenheit. Das Thema würde innerhalb einer genaueren Untersuchung der Abfallgebührenstruktur, die vom Betriebsausschuss im Dezember beschlossen worden sei, auch eine Rolle spielen.

Beispiel Kitzingen: pro Leerung 2,80 Euro

Ihrem Antrag hat Karina Kuhn einen Flyer des Landratsamts Kitzingen beigefügt. Dort kommen zusätzliche 120-Liter-Restmüll-Behälter als Windeltonnen auch für Inkontinenzartikel zum Einsatz. Der Behälter verfügt über ein Schwerkraftschloss, das sich beim Kippvorgang automatisch öffnet. Das Angebot ist komplett von der Grundgebühr befreit. Gezahlt werden nur die tatsächlichen Leerungen. Preis: 2,80 Euro; Abrechnung über Vorauszahlung.

Nach Vollendung des dritten Lebensjahres wird die Windeltonne im Landkreis Kitzingen automatisch abgeholt. Als Dankeschön für die Nutzung gibt es dann ein kleines Geschenk für den Nachwuchs. Geht‘s noch familienfreundlicher?

Startseite
ANZEIGE