1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Ahlen
  6. >
  7. Filmmusiken auf dem Übungsplan

  8. >

Sinfonieorchester des Gymnasiums St. Michael probt für Konzert

Filmmusiken auf dem Übungsplan

Ahlen

Zwei Jahre lang war das wegen der Corona-Pandmie nicht möglich. Nun aber fuhr das Sinfonieorchester des Gymnasiums St. Michael wieder zu intensiven Proben nach Bad Fredeburg. Auf dem Programm standen vor allem Filmmusiken, die das Ensemble beim Konzert am Donnerstag (7. April) präsentieren wird.

Fünf Lehrkräfte sowie 61 Schülerinnen und Schüler probten in Bad Fredeburg für das Konzert des Sinfonieorchesters des Gymnasiums St. Michael am Donnerstag. Foto: St. Michael

Nach mehr als zwei Jahren Corona-Pause ist das Sinfonieorchester des Gymnasiums St. Michael wieder zu Probetagen nach Bad Fredeburg ins dortige Musikbildungszentrum Westfalen-Süd gefahren.

Trotz kurzfristiger Erkrankung von sieben Orchestermitgliedern fuhren fünf Lehrkräfte sowie 61 Schülerinnen und Schüler unter der Leitung von Birgit Boch, Peter Boch und Judith Roß am Mittwochmorgen mit zwei Bussen los. An den beiden Probentagen wurde in wechselnden Besetzungen, aber vor allem auch im großen Tutti mit drei Schlagwerkern, zehn Bläsern und 53 Streichern intensiv geprobt, heißt es in einer Pressemitteilung des Gymnasiums. Die Probenräume in Bad Fredeburg mit ihrer großartigen Ausstattung seien bis in den späten Abend mit Musik gefüllt worden.

Musik aus „Harry Potter“ und „Fluch der Karibik“

Dabei standen Filmmusiken aus allen Harry-Potter-Filmen, aus Fluch der Karibik, Palladio von Karl Jenkins für zwei Sologeigen und Streichorchester und Smooth von Santana in einer Bearbeitung für großes Orchester auf dem Programm.

So vorbereitet, freut sich das Orchester auf das Konzert am Donnerstag (7. April) in der Aula des Gymnasiums St. Michael. Einlass ist ab 17.45 Uhr, Konzertbeginn um 18 Uhr. Es gilt die 3G-Regel, zudem wir darum gebeten, Masken zu tragen. Der Eintritt ist frei, über Spenden zur weiteren Förderung der Orchesterarbeit am Schluss des Konzertes würden sich die Beteiligten freuen.

Startseite
ANZEIGE