1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Ahlen
  6. >
  7. Freude auf neue Aufgabe

  8. >

Silvia Keggenhoff übernimmt Leitung im Elisabeth-Tombrock-Haus

Freude auf neue Aufgabe

Ahlen

Vor kurzer Zeit verabschiedete das Seniorenheim Elisabeth-Tombrock-Haus seine langjährige Leiterin Anne Troester. Jetzt ist die Nachfolgerin da: Silvia Keggenhoff wurde herzlich willkommen geheißen.

Von Peter Schniederjürgen

Mit Blumen begrüßten Daniel Freese und Anne Böger (l.) Silvia Keggenhoff. Die neue Leiterin des Elisabeth-Tombrock-Hauses tritt in die Fußstapfen von Anne Troester. Foto: Peter Schniederjürgen

Das Elisabeth-Tombrock-Haus hat eine neue Leitung: Silvia Keggenhoff aus Wadersloh wurde am Freitagvormittag durch den Geschäftsführer der St. Clemens GmbH Daniel Freese vorgestellt.

Gebürtig aus dem Sauerland, hat Silvia Keggenhoff ein anderes Verhältnis zum Schnee und dem trug die stellvertretende Einrichtungsleiterin Anne Böger Rechnung: „Der Garten hat sich extra für Sie schön gemacht“, verwies sie auf den frisch gefallenen Schnee.

Ausgebildete Altenpflegerin

Silvia Keggenhoff ist ausgebildete Altenpflegerin. Von 2015 bis in die jüngste Zeit leitete sie aber die Behinderteneinrichtung St.-Josef-Haus in Wadersloh-Liesborn. „Ich finde es spannend, nach dieser Arbeit nun in die Seniorenarbeit zu wechseln“, freut sich die neue Leiterin auf Team und Aufgabe. Das Elisabeth-Tombrock-Haus mit seinen knapp 148 Vollzeitplätzen in drei Wohnbereichen plus Kurzzeit- und Tagespflege kam ihr bei der Suche nach einer neuen Herausforderung im Seniorenbereich sehr gelegen.

„Die Fußabdrücke, die Anne Troester hinterlässt, sind schon sehr groß“, bewundert Silvia Keggenhoff die Leistungen ihrer Vorgängerin. Doch sie ist sich sicher, das Haus gut durch die kommenden Zeiten führen zu können. „Das habe ich hier mitbekommen, das Haus hat ein unglaublich tolles und kompetentes Team. Ich bin sicher, es wird eine Freude sein, hier mitzumachen“, so Silvia Keggenhoff.

Gleich nach dem Abitur hatte sie 1986 bei der Stadt Köln die Ausbildung zur Altenpflegerin begonnen. Es folgte das Altenzentrum Liebfrauen in Hamm, hier wurde Silvia Keggenhoff 1990 Wohnbereichsleiterin. 1994 stieg sie zur Pflegedienstleitung auf. Nach Stationen in Minden und bei der Hammer Caritas wechselte sie 2008 nach Wadersloh.

Startseite
ANZEIGE