1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Ahlen
  6. >
  7. Frühe Hilfen vermeiden akute Krisen

  8. >

Allgemeiner Sozialer Dienst bietet vielfältige Unterstützungen

Frühe Hilfen vermeiden akute Krisen

Ahlen

Der Allgemeine Soziale Dienst des Jugendamts muss immer das Kindeswohl im Blick haben – eine Aufgabe, die wahrlich keine leichte ist. Mitarbeiterinnen berichten über die Chancen, die sie Familien eröffnen können.

Von Martin Feldhaus

Teamleitung Olga Weckerle (l.), Jennifer Schubert und einige weitere Mitarbeitende haben beim Allgemeinen Sozialen Dienst (ASD) das Wohl der Ahlener Kinder im Blick. Foto: Martin Feldhaus

Oft melden sich Eltern erst dann, wenn es eigentlich schon zu spät ist: Erst in ganz akuten Krisensituationen wenden sich Mütter und Väter oder Dritte ans Jugendamt. Woran das liegen könnte? „Wir sind leider oft mit einem schlechten Ruf konfrontiert“, weiß Olga Weckerle, Teamleitung des Allgemeinen Sozialen Dienstes (ASD) der Stadt Ahlen. Medial präsent sind häufig nur Extremfälle, in denen sie Kinder in Obhut nehmen müssen. Dabei dient die Herausnahme eines Kindes aus seiner Familie nur als allerletztes Mittel bei gravierenden Kindeswohlgefährdungen und macht lediglich einen kleinen Teil der Tätigkeit des ASD aus.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!