1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Ahlen
  6. >
  7. Fusionsvorbereitungen sollen weiterlaufen

  8. >

„Tönnishäuschen – Unser Dorf“

Fusionsvorbereitungen sollen weiterlaufen

Tönnishäuschen

Der Verein „Tönnishäuschen – Unser Dorf“ will mit dem 1. FC Tönnishäuschen zusammengehen. Die Pandemie hatte die Bestrebungen allerdings ins Stocken gebracht.

Von Ralf Steinhorst

Andreas Stapel, Annette Brüggemann, Ralf Budt und Stefan Tripp vom Verein „Tönnishäuschen – Unser Dorf“ Foto: Ralf Steinhorst

Aufgrund der Pandemie war die Berichtslage zur Jahreshauptversammlung des Vereins „Tönnishäuschen – Unser Dorf“ am Dienstag in der Alten Schule dünn. Der Vorstand wurde bis auf kleine Veränderungen wiedergewählt.

Bei der Rückschau auf die Jahre 2019 und 2020 verzeichnete Schriftführer Finn Gerullis mit dem Bauen von 200 Nistkästen für Meisen nur eine Veranstaltung. „Die Häuschen werden von den Meisen gut angenommen“, stellte der Vorsitzende Stefan Tripp fest. Auch im Kampf gegen die Eichenprozessionsspinner habe die Aktion etwas gebracht, Meisen ernähren sich von ihnen. Es ist geplant, am 28. Dezember um 14 Uhr weitere 100 Häuschen zu bauen, die zum kommenden Frühjahr hin aufgehängt werden sollen.

Bei der Besetzung des Vorstands, der aufgrund der Fusionsbestrebungen mit dem 1. FC Tönnishäuschen vermutlich nur wenige Monate im Amt sein wird, gab es nur wenige Veränderungen. Stefan Tripp wurde als Vorsitzender genauso wiedergewählt wie Annette Brüggemann als Kassiererin. Da Finn Gerullis als Schriftführer auf eigenen Wunsch nicht zur Wiederwahl bereitstand, übernahm Annette Brüggemann auch dieses Amt. Ralf Budt, Markus Marpert und Andreas Stapel bleiben Beisitzer. Die Kassenprüfung übernehmen Andreas Scheffer und Verena Stapel. Alle Wahlvorgänge erfolgten einstimmig.

Neue Bäume am Baumlehrpfad

Stefan Tripp wies darauf hin, dass aufgrund der Dürresommer einige Bäume auf dem Baumlehrpfad ausgetauscht werden müssen: „Wir konnten dagegen nicht angießen.“ Der Verein übernimmt die Kosten für die Schilder. Ferner plant er die Anschaffung eines Containers für die Entsorgung des Grünschnitts im Dorf.

Seit der Jahreshauptversammlung vor zwei Jahren konnten die Fusionsabsichten mit dem 1. FC Tönnishäuschen nicht vorangetrieben werden. Andreas Scheffer als Vorsitzender des Sportvereins und der Vorstand von Tönnishäuschen unser Dorf sind sich aber einig, die Vorbereitung bald wieder aufzunehmen. Dazu soll ein Arbeitskreis gebildet werden, dessen Zusammensetzung beide Vorstände in Kürze besprechen.

Startseite
ANZEIGE