1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Ahlen
  6. >
  7. Gekocht wird nach wie vor ganz real

  8. >

„Lunch Club“ hält Kontakt zu Kindern

Gekocht wird nach wie vor ganz real

Ahlen

Um weiter Kontakt zu den Kindern zu halten, haben Heike Gründken und Frederik Krabbe den „Lunch Club“ auf ein digitales Angebot umgestellt. Bis auf das Essen.

Dierk Hartleb

Aram und sein kleiner Bruder spielen mit den vom „Lunch Club“ ausgeliehenen Legosteinen zu Hause. Foto: Privat

Zwischen 11.30 Uhr und 14 Uhr herrscht so etwas wie Hochbetrieb. Kein Vergleich mit der Zeit vor dem 16. März, als überall die Schulen schlossen und auch für den „Lunch Club“ die Schließung besiegelt war. „Das geht doch eigentlich nicht“, fuhr es Heike Gründken damals durch den Kopf. Denn was sollte dann aus den Kindern werden, die hier bis zu fünfmal wöchentlich eine vollwertige Mahlzeit bekommen, ihre Hausaufgaben machen und ihre Freizeit verbringen? Von einem Tag auf den anderen blieb die Tür zum beliebten Kinderrestaurant an der Wichernstraße verschlossen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!