1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Ahlen
  6. >
  7. Geld fließt in die Außenanlage

  8. >

Nikolausaktion am Berufskolleg Ahlen

Geld fließt in die Außenanlage

Ahlen

Sie haben Nikoläuse verkauft und eine Grußkarten-Aktion gestartet: Jetzt übergaben die Schülervertreter des Berufskollegs Ahlen Europaschule den Erlös daraus dem Kinderschutzbund.

Foto: Berufskolleg Ahlen

Die seit vielen Jahren beliebte Nikolaus-Grußkartenaktion am Berufskolleg Ahlen Europaschule wurde auch in diesem Jahr wieder durch die Schülervertretung organisiert und durchgeführt. Der Verkauf der Fairtrade-Nikoläuse fand in der Woche vor dem Nikolaustag statt.

So konnten sich der Nikolaus und seine Helfer auf den Weg in die Klassenräume und in das Lehrerzimmer machen und viele Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte mit einer Grußkarte und einem Schoko-Nikolaus erfreuen. Insgesamt wurden über 400 Nikoläuse verkauft – ein neuer Rekord.

Matschküche für Pflegekinder

„Für uns war klar, dass der Erlös für einen wohltätigen Zweck gespendet wird“, so Schülerin Laura Konheisner. Schnell kristallisierte sich heraus, dass die Schülerinnen und Schüler vor Ort helfen wollen und wählten gemeinsam den Kinderschutzbund Kreisverband Warendorf mit dem Standort in Ahlen aus.

Bei einem Besuch des Kinderschutzbunds konnte die Schülervertretung insgesamt 300 Euro an den Vorsitzenden Henrich Berkhoff überreichen. Ganz im Sinne der Jugendlichen soll das Geld für die Außenanlagen des Kinderschutzbunds genutzt werden. „Für die Pflegekinder, die hier regelmäßig spielen, wäre die Anschaffung einer Matschküche ideal“, so Henrich Berkhoff.

Die SV bedankt sich bei allen Schülerinnen und Schülern sowie den Lehrkräften, die die Aktion unterstützt haben.

Startseite
ANZEIGE