1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Ahlen
  6. >
  7. Grenzgänger wagen den Blick ins Morgen

  8. >

Ausstellung „Reset“ im Kunstmuseum

Grenzgänger wagen den Blick ins Morgen

Ahlen

Noch bis zum 16. Januar ist im Kunstmuseum die Ausstellung „Reset Krise//Chance“ zu sehen. Sie verspricht einen spannenden Rundgang – auch am zweiten Weihnachtstag und Neujahr.

Andreas Kopp, aus: Soll und Haben (2028 – 2021, Mixed Media auf antiquarischem Buchhaltungspapier) Foto: Kunstmuseum

Eine Pflanze aus Blattgold auf altem Buchhaltungspapier? Der Künstler Andreas Kopp überarbeitet diese antiquarischen, handbeschriebenen Blätter in seiner Werkreihe „Soll und Haben“ mit diversen Motiven und Materialien. Es stellt sich die Frage, welche Werte in eine Jahresbilanz einfließen können, die nicht nur ökonomische Gesichtspunkte zulässt.

Das Kunstmuseum zeigt noch bis zum 16. Januar die Ausstellung „Reset Krise//Chance“. Zu sehen sind Videos, Fotografien, Installationen, Skulpturen und Zeichnungen von 19 internationalen Künstlerinnen und Künstlern aus Belgien, Deutschland, dem Iran, Israel, Spanien, der Türkei und den USA, die sich aus ganz unterschiedlichen Perspektiven mit einem hochaktuellen Thema beschäftigen.

Drängende Frage nach dem Neustart

Schon länger befindet sich die moderne Gesellschaft in einem chronischen Krisenmodus. Immer drängender stellt sich die Frage nach einem „Reset“, einem grundlegenden Neustart sowie nach einer Neusortierung des globalen Miteinanders. Künstlerinnen und Künstler sind von jeher Spezialisten für Ungewissheiten, für Experimente und Grenzgänge. Die Gäste erwartet ein Ausstellungsparcours, der bewegt, überrascht und nachdenklich stimmt und dazu einlädt, Blicke auf das Morgen zu wagen. An den Feiertagen und rund um den Jahreswechsel ist das Museum wie folgt geöffnet.

Am 24. und 25. Dezember ist geschlossen, am zweiten Weihnachtsfeiertag von 11 bis 17 Uhr geöffnet, um 15 Uhr findet eine öffentliche Führung statt. Silvester bleibt das Museum zu, an Neujahr öffnen die Türen von 15 bis 18 Uhr.

Startseite
ANZEIGE