1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Ahlen
  6. >
  7. Großartiger Beitrag zum Zusammenleben

  8. >

IFF im Kunstmuseum

Großartiger Beitrag zum Zusammenleben

Ahlen

Manche der Teilnehmerinnen des IFF werden am Samstag das Kunstmuseum wohl zum ersten Mal betreten. Sie dürfen sich freuen auf ein besonderes Erlebnis, in dem sich alles um das Material Glas geht.

Museumsleiterin Dr. Martina Padberg führt am Samstag die IFF-Teilnehmerinnen durch die aktuelle Ausstellung. Foto: Stadt Ahlen

Die Teilnehmerinnen des Internationalen Frauenfrühstücks (IFF) treffen sich zum gedeckten Tisch am Samstag (20. August) um 10 Uhr im Kunstmuseum an der Weststraße. Dort werden sie wie an jedem dritten Samstag im Monat mitgebrachte Speisen in geselliger Runde genossen, um sich anschließend gut gestärkt die derzeit laufende Ausstellung anzuschauen. Durch das Haus führt die Künstlerische Leiterin Dr. Martina Padberg führen. Die Ausstellung „Fragile – Alles aus Glas“ besticht mit raumfüllende Installationen, beeindruckende Skulpturen, sowie Fotografien und Videos internationaler Künstler der Gegenwart, die bis heute mit dem faszinierenden Material Glas arbeiten.

Die Welt mit anderen Augen sehen

Für IFF-Mitorganisatorin Sabine Knauer ist es etwas ganz Besonderes, dass sich das Kunstmuseum zur Zusammenarbeit mit dem Frauentreff bereiterklärt. „Das ist ein großartiger Beitrag zum gemeinsamen Leben in unserer Stadt. Unter den Besucherinnen werden Frauen sein, die zum ersten Mal in ihrem Leben dieses Museum betreten und einer ganz anderen Welt begegnen werden.“ Kunsterfahrung und Kunsterleben seien Möglichkeiten, die Welt mit anderen Augen zu sehen. Der IFF-Arbeitskreis sei „überglücklich“, dass sich Martina Padberg angeboten habe, den Frauen die künstlerische Welt näher zu bringen.

Startseite
ANZEIGE